eismann gibt die Mehrwertsteuersenkung weiter

Eismann-Kunden in Deutschland profitieren 1:1 von der zum 1. Juli beschlossenen Mehrwertsteuersenkung. Diese Entscheidung traf das Unternehmen gemeinsam mit seinen Kunden und einem beachtenswerten Ergebnis. Laut einer repräsentativen Kundenbefragung wären drei von vier Kunden bereit gewesen, auf eine Weiterleitung der Mehrwertsteuersenkung zu verzichten, wenn das Geld stattdessen an wohltätige Organisationen gespendet wird. „Wir wollten wissen, wie unsere Kunden über die Mehrwertsteuersenkung denken und haben sie in die Entscheidung mit einbezogen“, so Elmar Westermeyer, Geschäftsführer von eismann. „Die hohe Bereitschaft zu spenden hat uns sehr beeindruckt. Wir haben uns aber dennoch für die Weitergabe der Steuersenkung entschieden, um im Sinne aller Kunden zu handeln.“

Kundenzufriedenheit und Transparenz sind für eismann besonders wichtig. Deshalb stellt das Unternehmen bereits jetzt einen konkreten Plan für die kurzfristigen Preisänderungen vor. Ab dem 1. Juli werden alle Preise angepasst und der Bruttopreis entsprechend der Mehrwertsteuersenkung verringert. Das bietet dem Verbraucher maximale Transparenz. Aus ökologischen Gründen werden die aktuell gültigen Kataloge allerdings nicht neu produziert. Eismann wird seine Kunden umfassend über die Preissenkung informieren und die reduzierten Preise auf den Kassenbons ausweisen.

Zusätzliche Spendenaktionen

„Gerade in schwierigen Zeiten halten wir soziales Engagement für besonders wichtig. Auch unsere Kunden scheinen das so zu sehen“, bewertet Westermeyer die durchgeführte Kundenbefragung. Daher spendet eismann ab dem 1. Juli, beim Kauf von ausgewählten Aktionsprodukten, einen Betrag in Höhe der Mehrwertsteuer (5%) an wohltätige Organisationen. Weitere Aktionen sind bereits in der Planung. Zudem erweitert eismann sein Service-Angebot für Familien. Seit neuestem produziert das Unternehmen unter dem Namen eismann Koch AG Videos, in denen Tipps und Rezepte zum gemeinsamen Kochen mit Kindern vorgestellt werden.

Damit knüpft eismann an vergangene Hilfsaktionen an. Erst kürzlich hat das Unternehmen die Tiefkühlfächer von rund 180.000 Krankenhausmitarbeitern gefüllt, um ihnen für ihre großartige Arbeit im Kampf gegen das Coronavirus zu danken. Der Verein eismann hilft e.V. unterstützt zudem zahlreiche gemeinnützige Projekte. Dazu gehören die Tafeln in ganz Deutschland und Organisationen, die sich für benachteiligte Kinder einsetzen.