Bewusste Ernährung: Der Grundstein für ein gesundes Leben


Schon lange ist bekannt, dass eine ungesunde Ernährung viele Volkskrankheiten begünstigt. Der heutige Lebensstil ist wenig ausgewogen und wird häufig geprägt von schnell mal einen Burger zwischen zwei wichtigen Meetings und gemütliches Chips knabbern vor der Spielekonsole. Dabei ist es gar nicht so schwer, die richtige Balance aus gesunder Ernährung und ab und an mal bewusst „sündigen“, zu finden.

Wie sieht eine ausgewogene Ernährung aus?

Um dem Körper allen wichtigen Vitamine und sonstigen Nährstoffe zuzufügen, sollten vorwiegend frische und abwechslungsreiche Gerichte auf den Tisch kommen, dessen tägliche Hauptbestandteile Obst und Gemüse sind. Vitamin C stärkt das Immunsystem und sorgt für gesunde Knochen. Orangen oder Kiwis gehören in dieser Hinsicht zu den Sorten, die reichlich Vitamin C liefern. Aber auch Gemüse ist ein wichtiger Lieferant dieses Vitamins. Ganz vorne zählen Paprika und Brokkoli dazu. Folsäure stärkt unser Herz und schützt vor Arteriosklerose. Als gute Quelle können Sie hier zum Beispiel Spinat und Mangold nutzen. Wem die genannten Sorten nicht zusagen, braucht sich keine Sorgen machen: Auch alle anderen Obst- und Gemüsearten liefern wichtige Nährstoffe für den Körper. Probieren Sie viel aus.

Frisch oder tiefgekühlt bevorzugen

Je frischer die Lebensmittel sind, desto höher der Nährstoffgehalt. Daher bietet sich natürlich regionales Obst und Gemüse an, welches auch zeitnah verzehrt werden sollte. Eine gute, wenn nicht sogar bessere, Alternative ist tiefgekühltes Gemüse. Der Vorteil hier: Es ist schon gesäubert und geschnitten. Ein schöner Gemüsemix aus der Truhe eignet sich hervorragend für eine leckere Gemüsepfanne. Einfach mit ein paar Kräutern verfeinern und ein Stück Lachs oder Hähnchenbrustfilet dazu genießen. Schon haben Sie ohne großen Zeitaufwand eine Mahlzeit gezaubert, die dazu noch gesund ist. Im Netz und in unserer Rezeptwelt  finden sich unendlich viele Rezeptideen  mit Obst und Gemüse, sodass keine Langeweile aufkommt. Natürlich besteht eine gesunde Ernährung nicht nur aus diesen beiden Zutaten. Auch ballaststoffreiche Vollkornprodukte sollten regelmäßig auf dem Speiseplan stehen. Omega 3 Fettsäuren senken den Blutdruck, beugen Herzinfarkt vor und sind auch wichtig für unsere Augengesundheit. Für eine ausreichende Versorgung mit Omega 3 Fettsäuren bieten sich zum Beispiel Fisch, Walnüsse oder auch Chiasamen an. Hochwertige Öle, eiweißreiche Lebensmittel wie Quark, Milch oder Naturjoghurt runden das ganze ab. Wer seine Mahlzeiten vorwiegend aus all diesen Lebensmitteln zusammenstellt, versorgt seinen Körper ausreichend mit wichtigen Nährstoffen. Vielen Volkskrankheiten wird vorgebeugt und bereits bestehende Probleme wie Bluthochdruck, Übergewicht oder zu hohe Cholesterinwerte können gemindert werden.

Bewegung und kleine Sünden gehören zur gesunden Lebensweise!

Durch Bewegung gelangt der Stoffwechsel in Schwung. Sie komplettiert einen gesundheitsbewussten Lebensstil. Es muss nicht gleich Sport sein. Mehr Bewegung im Alltag kann schon fördernd wirken. Parken Sie weiter weg vom Büro und laufen dann ein Stück. Auch ein Spaziergang in der Mittagspause ist eine gute Gelegenheit für zusätzliche Bewegung. Und wenn Sie ab und an mal Lust auf Schokolade oder Tiefkühlpizza haben, dann ist das in Ordnung. Genießen Sie diese „kleinen Sünden“ ganz bewusst und nicht mal eben so beim Gehen oder vor dem TV. Ein ansonsten gut versorgter Körper nimmt Ihnen gelegentliche Ausnahmen nicht übel. Denn letztlich macht nur die Menge das Gift.

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.