Dreierlei Osterdessert (für 2 Personen):


Von Melanie vom Blog Detailliebe (www.blogdetailliebe.com)

Bald steht eines meiner liebsten Feste vor der Tür- das Osterfest. Mit Ostern verbinde ich viele Traditionen und Rituale, auch kulinarisch. Der Frühling steht vor der Tür und wir nutzen die Tage um viel Zeit mit der Familie zu verbringen. Zu Ostern liebe ich das Backen ganz besonders und lade immer gerne zur Kaffeetafel ein. Überlegt habe ich mir dieses Mal drei verschiedene Blätterteig Varianten, einmal mit Eis gefüllt, einmal mit einer Quarkcreme gebacken und einmal als Keks in Hasenform. Ich liebe Rezepte mit Blätterteig, sie gehen schnell, lassen sich sowohl süß als auch herzhaft kombinieren und schmecken einfach unschlagbar lecker. So ist für jeden Geschmack etwas dabei.  Die Rezepte lassen sich zudem sehr gut vorbereiten und sind mit ihrer kurzen Backzeit im Handumdrehen frisch gebacken und verzehrfertig. Da kann das Osterfest jetzt kommen!

 

Zutaten:

 

Für die Osternester:

2 Scheiben Blätterteig

1 Muffinform

etwas Margarine für die Form

1/2 Eigelb

1 gestrichener TL Zucker

4 Kugeln Quark Rhabarber Eis

 

Für die Quarkteilchen:

2 Scheiben Blätterteig

100g Quark

1 Ei

1 Prise geriebene Vanilleschote

2og brauner Zucker

50g süße Beerenmischung

Puderzucker zum bestreuen

 

Für die Osterhasen:

1 Scheibe Blätterteig

1 Ausstechform Hase

1/2 Eigelb

Hagelzucker zum bestreuen

 

Zubereitung:

Für die Osternester 2 Scheiben Blätterteig einige Minuten auftauen lassen und mit einem Messer in zwei Hälften teilen.

Die vier Blätterteigquadrate in eine mit Margarine gefettete Muffinform legen. so dass der Blätterteig an den Rändern leicht übersteht.

Die Nester mit Eigelb bestreichen und mit dem Zucker bestreuen.

Im Backofen auf mittlerer Stufe bei 200 °C ca. 10 Minuten backen.

Nach dem Backen die Osternester vollständig auskühlen lassen und mit je einer Kugel Quark Rhabarber Eis befüllen.

Für die Quarkteilchen zwei Scheiben Blätterteig antauen lassen, anschließend mit einem Messer je in zwei Hälften schneiden und mit einer Gabel mehrmals einpieksen.

Den Quark mit dem Ei, der geriebenen Vanilleschote und dem Zucker mischen und mittig auf den vier Scheiben verteilen.

Die Beeren auf dem Quark verteilen und die vier Teilchen bei 200 °C für ca. 20 Minuten backen.

Vor dem Servieren die Teilchen mit dem Puderzucker nach Belieben bestreuen.

Für die Osterhasen eine Scheibe Blätterteig antauen lassen.

Mit einer Hasenform  vier Hasen aus dem Teig ausstechen.

Die vier Hasen mit dem Eigelb bestreichen und mit dem Hagelzucker bestreuen.

Bei 200 °C ca.  8-10 Minuten goldgelb backen.

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

  • 24.04.2018

    M. Ellmann

    Tolle Idee, weiter so