Fisch in der Ernährung


Fisch - nicht nur etwas für Feinschmecker! Fisch ist nicht nur schmackhaft und vielfältig, sondern verfügt auch über so viele Nährstoffe, wie kaum ein anderes Nahrungsmittel.

Fisch ist voll von Mineralstoffen, Eiweißen, gesunden Fettsäuren und Vitaminen, die der menschliche Körper braucht und teilweise nicht selbst herstellen kann, wie Jod und Omega-3-Fettsäuren. Jod ist speziell in Meer- und Salzwasserfischen enthalten und ist vor allem ein essentieller Baustein für eine funktionierende Schilddrüse. Rund 80 Prozent der Menschen in Deutschland leiden an einem Jodmangel. Das mit reichlich an ungesättigten Omega-3-Fettsäuren versehende Fett von Fischen ist auch wesentlich besser als das von anderen Nahrungsmitteln - denn es ist gut für Herz und Kreislauf.

Neben dem gesundheitlichen Aspekt besitzt Fisch zudem die Eigenschaft, die körperliche, seelische sowie geistige Leistungsfähigkeit zu steigern. Schon ein altes Sprichwort sagt, dass jemand "so munter wie ein Fisch im Wasser" ist. Ein guter Fisch hält einfach fit! Fisch mit Gemüse und Kohlenhydraten ist ein wahrer Powergenuss und ist zudem leicht verdaulich. Daher wundert es nicht, dass Experten dazu raten, öfter Fisch zu essen.

Hunger bekommen? HIER findet ihr alle unsere Fischprodukte.

Unser Titelbild stammt übrigens aus unserem "Fischröllchen"-Rezept. HIER kommt ihr direkt zum Rezept. Nachmachen empfohlen!

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.