Grilltipps vom BBQ-Weltmeister Oliver Sievers


Oliver Sievers ist mit seinem Team "BBQ-Wiesel" aus Duisburg 2017 bei der BBQ-Weltmeisterschaft in Irland in einem Feld aus 90 Teams aus der ganzen Welt als Sieger hervorgegangen. In der Gesamtwertung von 8 Gängen, die mit vom Veranstalter gestellten Zutaten gegrillt werden mussten, holten sich die Wiesel mit Oliver Sievers den ersten Rang. Wir haben Oliver Sievers um einige Tipps gebeten, die auch einem Grill-Normalo den Spaß am Grillen nicht verderben und einen gelungenen Grillnachmittag sicher stellen.

Hier einige Tipps vom Weltmeister:


- im Grill eine kleine direkte Zone mit hoher Hitze, und eine größere Zone mit niedriger Hitze einrichten. So kann man das Gargut zum Garen im niedrigen Bereich saftig gar ziehen. Einfach die Kohle vermehrt auf eine Seite des Grills schieben (direkt) und auf der anderen Seite frei lassen (indirekt). - zum Räuchern im Grill muss man nur ein Stück geeignetes Räucherholz in die Glut legen und das Fleisch in den indirekten Bereich. Den Deckel dazu geschlossen halten. Räuchern ohne Deckel ist nicht zu empfehlen.  - um Fleisch noch mehr Geschmack zu geben, kann man es kurz vor dem Servieren noch mit einer BBQ Sauce bepinseln. - um den Gargrad festzustellen benutzt man am besten ein einfaches Bratenthermometer oder ein spezielles Einstechthermometer. - beim Grillen immer zwei Zangen verwenden, eine für rohes Fleisch, und eine für gegartes Fleisch (besonders wichtig bei Geflügel). - Fleisch vor dem Servieren immer 3 bis 5 Minuten ruhen lassen, damit sich die Temperatur im Fleisch verteilt und beruhigt. - Gemüse vor dem Grillen leicht einölen. - Gemüsepäckchen kann man sehr gut mit Backpapier, statt mit Alufolie machen. Das Päckchen darf dann aber nicht direkt über die Glut. - Steaks erst nach dem Grillen mit Salz und Pfeffer würzen. Bereits marinierte Steaks müssen in der Regel nicht nachgewürzt werden.

Verwandte Nachrichten

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.