Rezept für Gemüse Quiche


Ich bin ein großer Fan von Mürbeteig. Mit ihm lassen sich in den verschiedensten Variationen sowohl süße als auch herzhafte Gerichte backen, so dass immer für jeden Geschmack etwas dabei ist. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Gerade im Herbst und im Winter backe ich sehr gerne Gemüsequiches, eine Spezialität der französischen Küche. Ich mag die Kombination aus knusprigem Mürbeteig, einer würzigen Füllung und verschiedenen Gemüsesorten. Die Gemüsequiche eignet sich gut als Vorspeise oder Hauptgericht und ist bei uns auch bei Gästen oder auf dem Partybuffet gern gesehen. Zudem eignet sie sich perfekt um kurzerhand ein leckeres Gericht zu zaubern, wenn sich spontan Besuch ankündigt oder nicht viel Zeit zum kochen bleibt. Die Quiche kann auch schon am Vortag gebacken und am nächsten Tag aufgewärmt werden.

Gemüse Quiche (für 1 Form mit 28cm Durchmesser):

Zutaten:

Für den Mürbeteig:

  • 250g Mehl
  • 125g kalte Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 4 Eier
  • 250ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Stangen Spargel
  • 50g Champignons in Scheiben
  • 5 Broccoli Röschen
  • 50g Paprikastreifen
  • 5 Blumenkohlröschen

Für den Dipp:

  • 100g Kräuterfrischkäse
  • 100g Schmand
  • 1 TL Paprikapulver

Außerdem:

  • Frischhaltefolie
  • Mehl für die Arbeitsplatte
  • Nudelholz
  • Margarine & Mehl zum einfetten für die Form
  • Küchenpapier

Zubereitung:

  1. Für den Teig das Mehl mit der Butter so lange mit einem Handmixer mit Knethaken kneten, bis sich die Butter gut mit dem Mehl verbunden hat.
  2. Ein Ei und das Salz hinzugeben und weiterkneten, bis ein bröseliger Teig entsteht.
  3. Mit den Händen den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  4. Den Teig aus dem Kühlschrank holen und kurz anwärmen lassen. Anschließend auf einer mit Mehl bedeckten Arbeitsplatte den Teig gut durchkneten und mit dem Nudelholz etwas größer als den Durchmesser der Form ausrollen.
  5. Die Quicheform mit Margarine einfetten und mit Mehl bestäuben.
  6. Den Teig in die Form legen, kurz andrücken und überstehende Ränder abschneiden.
  7. Das Gemüse aus dem Gefrierfach holen und auf ein Küchenpapier liegend kurz antauen lassen.
  8. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  9. Für die Füllung die Eier mit der Sahne mischen.
  10. Mit Salz und Pfeffer würzen und in die Form füllen.
  11. Die Quiche mit dem Gemüse belegen und für 35-40 Minuten goldgelb backen.
  12. In der Zeit den Dipp vorbereiten. Dafür den Frischkäse mit dem Schmand mischen, das Paprikapulver unterrühren und bis zur Verwendung im Kühlschrank kalt stellen.
  13. Die Quiche in Stücke schneiden und mit dem Dipp servieren.

Tipp: Als Alternative zu dem Dipp eignet sich auch ein Basilikum Pesto als Beilage sehr gut. Dieses ergänzt das würzige Aroma der Gemüsequiche.

Guten Appetit!
Melanie

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

  • Das finde ich sehr gut