Tipps für die Oktoberfest-Party


September und Oktober - das ist die Zeit, wenn plötzlich in Gegenden Oktoberfest gefeiert wird, wo sonst keine Weißwurst auch nur eine Chance gehabt hätte, verzehrt zu werden. Was aber gehört zu einer zünftigen Oktoberfest-Party im eigenen Partybereich unbedingt dazu? WIr haben einige Tipps bei unseren bayerischen Kollegen eingesammelt:

Die Bierbank


Für das private Oktoberfest sind Bierzeltgarnituren (Bänke und Tische) Grundvoraussetzung. Wer keine Garnitur zur Hand hat, kann sie von Brauereien oder Getränkehändlern ausleihen. Die Tische müssen unbedingt mit einer Papiertischdecke belegt werden, die das blau-weiße Rautenmuster zeigen. Diese Rollen gibt es in vielen Supermärkten oder Kaufhäusern, aber auch bei Getränkefachmärkten.

Dekoration


Bayerische Dekoration hat seine eigene Regeln. Beachtet man diese, ist das Ambiente schnell erreicht.

Das Besteck kann in Gläsern auf den Tisch gestellt werden. Diese Gläser kann man mit Resten der Tischdecke umkleben, damit auch hier die Raute zum Einsatz kommt.

Serviettenringe und eine Bestecktasche aus grauem Filz mit roten Herzen passen wunderbar auf einen bayerisch gedeckten Tisch.

In Bayern trinkt man sein Bier bekanntlich aus dem Masskrug. Diese Krüge gibt es auch in kleineren Varianten, gehören aber auf jeden Fall dazu.

Ob im Freien, in der Wohnung oder im Partyzelt. Weiß-Blaue Dekogirlanden oder Dekolichter dürfen natürlich nicht fehlen.

Bayerisches Buffet


Neben der Deko muss natürlich bayerisches Bier und das passende Essen serviert werden. Die Weißwurst mit entsprechender Anleitung zum Pellen oder die Brezel sind Pflicht. Es gibt aber auch die Klassiker. Krautsalat, Schweinshaxe, Backhendl, Flammkuchen, Obatzter und Knödel sind nur einige Beispiele. Auch bei eismann bieten wir einige Artikel zum schnellen Wiesn-Erlebnis: 

https://shop.eismann.de/Lebensmittel/oktoberfest-20.html 

https://shop.eismann.de/Lebensmittel/fingerfood-14.html 

 

Wiesn-Olympiade


Neben den Gaumengenüssen gehören auch ein paar zünftige Oktoberfest-Spiele zu einer echten Wiesn-Party.

Maßkrugstemmen ist eine echte Sportart, bei der man mit gestrecktem Arm den Krug vor sich hält, bis der Arm nach unten sinkt. Wer es länger kann, gewinnt.

Am Nagelbalken muss man gleichzeitig um die Wette Nägel einschlagen. Nur die gerade eingeschlagenen Nägel zählen.

Das traditionelle Baumstammsägen mit einer Ziehsäge ist nicht ganz ungefährlich, gehört aber auch zum traditionellen Wiesn-Spaß.

Man kann dann auch noch das Armdrücken und das Fingerhakeln hinzufügen, wobei auch das beliebte Maaskrugschieben oder das Hau den Lukas-Spiel immer wieder Freunde findet.

Klassiker auf dem Oktoberfest sind Dosen- und Ringwerfen. Auch Pfeilwerfen hat eine lange Tradition.

Wenn Sie eine altmodische Milchkanne beschaffen können, eignet die sich diese nicht nur gut als Deko, sondern auch für das Spiel Bälle versenken. Jeder Spieler muss möglichst viele Bälle in die Öffnung treffen.

Das Schöne ist, dass man für jeden Gast das passende anbieten kann. Oktoberfest-Parties können eigentlich nie schief gehen und wenn die Gäste noch passend gekleidet sind - Lederhose und Dirndl sollten Pflicht sein - kommt die Stimmung ganz von allein! 

Viel Spaß und viel Genuss beim Feiern!

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.