Warum ist Jod wichtig für uns?


Jod ist ein lebenswichtiges Element, das der Körper nicht selbst herstellen kann und durch die Nahrung aufnehmen muss. Aber warum eigentlich?

Im Körper ist Jod ein wichtiger Bestandteil der Schilddrüse und bei einem Mangel kommt es zu einer Störung, die das eigene Wohlbefinden wesentlich beeinträchtigen kann.

Deutschland gilt eigentlich als Jod-Mangelgebiet, allerdings sind die Regionen an Nord- und Ostsee nicht so stark von der Jod-Unterversorgung betroffen. Das hat auch seinen Grund, denn Jod kommt in natürlicher Form in Algen und Seefisch als auch in geringen Mengen in Milchprodukten vor. Seefische sind dabei die wichtigste natürliche Jodquelle für die Ernährung.

Der tägliche Jodbedarf von 200 Mikrogramm kann bereits durch 100g Seefisch vollständig gedeckt werden. Um einer Jod-Unterversorgung entgegen zu wirken, empfehlen Ernährungsexperten zwei Mal wöchentlich Seefisch in den Speiseplan aufzunehmen. Zu den beliebtesten Seefischen zählen Kabeljau, Scholle und Alaska Seelachs.

Appetit? HIER haben wir für Euch tolle Fisch-Rezeptideen.

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.