Was ist eigentlich "Bulgur"?


Mit Bulgur die gesunde Ernährung ankurbeln


Bulgur kommt aus dem orientalischen Kulturkreis und hat in jüngster Zeit einen ernährungstechnischen Boom erlebt. Als Nahrungsmittel ist es vegetarisch und vielseitig verwendbar. Es kann wunderbar bei ganz unterschiedlichen Gerichten benutzt werden. Meist wird Bulgur aus Hartweizen hergestellt und ähnelt dadurch dem weitläufig bekannten Couscous. Dennoch dürfen die beiden Lebensmittel nicht miteinander verwechselt werden. In der Herstellung bestehen durchaus fundamentale Unterschiede.

Die Heimat des Bulgur ist der vordere Orient 


Vom Libanon angefangen bis in den Iran ist Bulgur die beliebteste Beilage zu alltäglichen Gerichten. Die Türkei verzehrt Bulgur besonders im Süden des Landes gern als Beilage oder im Hackfleischgericht „Köfte“. Über diese Brücke kommt der Hartweizen mit seiner speziellen Zubereitungsart nach Europa und erreicht schließlich auch Deutschland. Lange konnte sich Bulgur aber gegen die vielen lokalen Weizenarten nicht durchsetzen. Im Zuge der immer bedachteren Ernährungsweisen in neuester Zeit, setzt der orientalische Alleskönner Bulgur neben Couscous und Quinoa zu einem Siegeszug in der gesunden Küche an. Bulgur besitzt einen hohen Wert an Ballaststoffen und macht dadurch lange satt. Das ist für eine bewusste Ernährung natürlich ein äußerst vorteilhafter Aspekt. 

Die Herstellung von Bulgur ist Tradition


Schon seit vielen Jahrhunderten wird Bulgur aus Hartweizen hergestellt. Der Hartweizengrieß wird zunächst eingeweicht und danach im Dampf gegart. Die dabei freigelegte Kleie muss nach dem Dämpfen entfernt werden. Mit einem besonderen Grützeschneider wird das Endprodukt in verschiedenen Größen hergestellt. Das Produkt ist also schon dampfgegart, wenn es zu Hause zubereitet werden soll. Ein kurzes Quellen im Wasser genügt um den Bulgur bissfest zu machen. 

Die wichtigen Fakten zum Bulgur


Beim Bulgur ist der Vorgang des Dämpfens sehr wichtig, denn 100 g Bulgur enthalten 325 Kalorien. Nach dem Dämpfen jedoch nur noch 110 Kalorien. Das macht ihn zu einer kalorienarmen Beilage, die dennoch sehr gehaltvoll ist. Ideal zur Gewichtsreduzierung einsetzbar, wenn auch eine Ernährungsumstellung erfolgen soll. Das bekannteste Gericht mit Bulgur ist Tabouleh. Es handelt sich um einen aus Tomaten, Gurke und Minze bestehenden Salat, der mit Bulgur ballaststoffreich angesetzt wird.  Bei eismann haben wir Produkte mit Bulgur im Angebot. Guten Appetit!

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.