Veggie-American-Style: Der eismann-Veggie-Käseburger von Melanie

Veggie-Burger mit Rosmarinkartoffeln

22.03.2017
Kategorie: Leckereien

Der Veggie-Käseburger von Melanie vom Blog Detailliebe (http://blogdetailliebe.com) ist ein echter Hingucker. Und er schmeckt einfach herrlich. Da vermisst niemand das Fleisch. Viel Spaß beim Nachkochen.

Heute habe ich ein super leckeres Veggie-Burger-Rezept für euch im Gepäck. Ich bin großer Burger-Fan, ob Veggie oder Vegan: Es gibt so viele Möglichkeiten und Alternativen zu klassischen Fleischburgern. Wir machen dazu unsere Burgerbrötchen meistens selbst, denn aus Vollkornmehl und frisch gebacken machen sie doch mehr her, als ein weiches Weizenbrötchen. Die Zutaten sind schnell zusammengerührt  und der Geschmack ist einfach unschlagbar.

Als Burger Patty gibt es von Eismann herzhafte, vegetarische Burger auf Weizen- und Erbsenproteinbasis mit Käse und frischen Kräutern - hmmmm. Als Beilage dazu passen mit Rosmarin gewürzte Kartoffelspalten perfekt. Und schon hat man alle Zutaten zusammen für einen leckeren Burgerabend.

Mein Freund hat gestern Abend nicht schlecht gestaunt, als er gesehen hat, was ihn da Feines nach Feierabend erwartet. Geschmackstest bestanden! Beim Belegen des Burgers sind natürlich der Kreativität wieder keine Grenzen gesetzt. Wir lieben sie klassisch mit Salat, Tomate und Gurke – gestern gab es statt Salat  frischen Rucola vom Balkon unserer Nachbarin, absolut empfehlenswert.  Bis zum nächsten Burgeressen wächst der frische Rucola dann hoffentlich auch schon in unserem Kräutergarten.

Veggie-Käseburger mit Rosmarinkartoffeln (für 4 Stück):

Für die Burgerbrötchen:

Zutaten:

  • 190g Vollkornmehl
  • 15g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • ½ Würfel Hefe
  • 75ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL Milch
  • 1 kleines Ei
  • 30g flüssige Butter
  • 1 kleines Ei
  • Sesam zum bestreuen

Zubereitung:

  • Das Mehl mit dem Zucker und dem Salz in eine Rührschüssel geben.
  • In die Mitte eine Mulde drücken und den halben Hefewürfel hineinbröseln.
  • Die Hefe mit dem lauwarmen Wasser bedecken.
  • Die Milch und das Ei hinzugeben.
  • Zum Schluss die geschmolzene Butter hinzugeben und alle Zutaten zu einem klebrigen, weichen Teig rühren.
  • Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.
  • Den Teig auf einer reichlich mit Mehl bedeckten Arbeitsplatte durchkneten und in vier gleich große Portionen aufteilen. Aus jeder Portion  eine Kugel formen und auf ein Backblech mit Backpapier legen und leicht andrücken.
  • Die Brötchen erneut mit einem Tuch bedecken und weitere 15 Minuten gehen lassen.
  • Das Ei verquirlen und die Brötchen damit bestreichen, anschließend mit dem Sesam bestreuen.
  • Die Brötchen im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 15 Minuten goldbraun backen.

Für die Burger:

  • 400g Rosmarinkartoffeln
  • 4 Veggie-Käseburger
  • Hamburgersoße
  • Ketchup
  • 1 Hand voll Salat oder Rucola
  • 8 Gurkenscheiben
  • 2 Tomaten

Zubereitung:

  • Die Rosmarinkartoffeln im vorgeheizten Backofen bei 200 °C auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und 10 Minuten backen lassen.
  • Nach den 10 Minuten die Veggie-Käseburger zu den Rosmarinkartoffeln aufs Backblech legen und 8 Minuten weiter backen.
  • Dann die Veggie-Käseburger einmal drehen und nochmal alles 8 weitere Minuten backen lassen.
  • Die Brötchen in der Mitte durchschneiden, mit allen Zutaten belegen und mit den Rosmarinkartoffeln servieren.

Guten Appetit und viel Spaß beim Burger machen!

Drucken Versenden


Passende Produkte:


Kommentar hinzufügen


* Pflichtfeld

Keine Kommentare