30.06.2016

Ernährung im Sommer - auf was ist zu achten?


Nicht nur im Urlaub wichtig: Die richtige Ernährung bei heißen Temperaturen

Die Sonne lacht und die Temperaturen steigen wieder, doch damit auch die Belastung für unseren Körper. Daher sollte man ein paar Dinge für sich und seinen Körper beachten. 

Dieser ist nämlich nun voll damit beschäftigt, für Abkühlung zu sorgen. Hierzu wird die körpereigene Klimaanlage angeschmissen. Die Folge: Wir schwitzen und können hierdurch bis zu 5 Liter Wasser verlieren.

Um diesen Verlust auszugleichen, ist es gerade im Sommer essentiell, auf eine vermehrte Flüssigkeitsaufnahme zu achten. Trinken, trinken, trinken lautet also die Devise. Besonders zu empfehlen sind dabei Wasser, Fruchtsaftschorlen oder ungesüßte Tees. Ein Tee aus frischer Minze oder Ingwer sorgt dabei für den extra Frischekick. Und ganz im Gegenteil zu dem, was die meisten denken, solltet ihr Eure Getränke lieber zimmerwarm genießen, anstatt direkt aus dem Kühlschrank. Dies wird vom Körper nämlich deutlich besser vertragen.

Auch mit der richtigen Ernährung könnt ihr einen Teil des Flüssigkeitsverlustes kompensieren. Beispielsweise liefert der Verzehr von Suppen und Brühen nicht nur zusätzliche Flüssigkeit, sondern auch wertvolle Vitamine und Mineralstoffe, die durch das Schwitzen verloren gehen. Ebenso ist der Konsum von Gemüse und Obst mit einem hohen Wasseranteil zu empfehlen. Gurken, Tomaten oder Wassermelonen sind hier ideal und haben gleichzeitig kaum Kalorien. Wer zusätzlich noch etwas Gutes für seine Haut tun möchte, sollte zu Möhren und Aprikosen greifen. Durch ihren hohen Anteil an Carotin bereiten sie unsere Haut optimal auf die Sonne vor.

Überhaupt solltet ihr gerade im Sommer mehr zu Obst, Gemüse und Fisch greifen. Diese Lebensmittel können nämlich deutlich leichter verdaut werden als schwere fettreiche Speisen und sind dementsprechend keine weitere Belastung für unseren sowieso schon beanspruchten Körper. Möchtet ihr allerdings nicht ganz auf Schnitzel oder Bratwurst verzichten, so genießt diese eher am Abend, wenn die Temperaturen schon ein wenig runtergekühlt sind.

Ein weiterer wichtiger Punkt auf den ihr gerade im Sommer achten solltet, ist die Lebensmittelhygiene. Nicht nur wir fühlen uns an warmen Tagen richtig wohl, sondern auch Mikroorganismen. Diese verbreiten sich bei hohen Temperaturen sogar bis zu zehn mal schneller. Insbesondere Produkte wie Fleisch, Milch und Eier sind hier betroffen. Daher empfiehlt es sich, Fleisch immer gut durchzugaren und im Sommer insbesondere auf Speisen, die mit rohem Ei hergestellt sind, gänzlich zu verzichten.

Auch eine ununterbrochene Kühlung ist sehr wichtig. Ein schweres Unterfangen, gerade wenn die gekauften Waren erst noch nach Hause transportiert werden müssen. Kein Problem mit uns: eismann liefert alle Produkte tiefgekühlt und direkt bis in Euer Gefrierfach. Hieraus könnt Sie dann genau die Menge entnehmen, die ihr gerade benötigt. Der Rest liegt sicher auf Eis. Ein weiterer Vorteil: Ihr habt mehr Zeit, die Sonne voll und ganz zu genießen.

Darauf jetzt erst einmal ein Eis - denn naschen darf ja erlaubt sein. ;-) HIER geht's zu unseren Eis-Spezialitäten.

Sonnige Grüße
Martin

Drucken Versenden


Art-Nr.:

()

In den Warenkorb

Zufällige Artikel aus dieser Kategorie:

23.10.2013
Kategorie: Aktuelles

Toto und Harry sammeln für "eismann hilft e.V."

08.04.2015
Kategorie: Aktuelles

Ford Fiesta gewonnen!