07.09.2016

Magische Begegnungen für Alesia (7, Weichteiltumor)


Dank Make-A-Wish und eismann: Alesia im Disneyland

Prinzessinenkleider, Accessoires, Barbies, Poster, Bücher, CDs und DVDs, … - schon bei unserem ersten Wunschbesuch stellte sich heraus: Es gibt kaum etwas im Zimmer der kleinen Alesia (7, Weichteiltumor), auf dem nicht entweder die Eiskönigin selbst oder ihre Freunde zu sehen sind. Schnell wurde uns klar, dass wir es mit einem der größten „Frozen-Fans“ überhaupt zu tun hatten und es daher höchste Zeit war, ein Live-Erlebnis mit Elsa und Anna zu organisieren.

Innerhalb kurzer Zeit konnten wir einen Termin für die Familienreise ins Disneyland vereinbaren und der Wunscherfüllung stand nichts mehr im Wege. Von diesem Zeitpunkt an fieberten Alesia und ihre kleine Schwester Julia dem Erlebnis Tag für Tag mehr entgegen.

„Alesia zählte die Tage und hat vor Aufregung ihren Koffer schon 2 Tage früher gepackt.“ (Alesias Mutter)

Besonders freute sich Alesia auf die Show „Frozen – Sing along“ und natürlich darauf, ihre Lieblingscharaktere Elsa und Anna live zu erleben. Aber auch das große Prinzessinenschloss, die Disney-Parade und Mickey Maus einmal zu sehen, steigerte ihre Neugierde auf die bevorstehende Reise. Kurz vor der Abreise erhielt unser Wunschkind per Post kleine Briefe und Überraschungspäckchen mit nützlichen Utensilien für den Besuch im Disneyland, die ihre Vorfreude nochmals steigerten.

„Sie wurde von Tag zu Tag immer aufgeregter. Sie zählte die Tage und hat vor Aufregung ihren Koffer schon Tage früher gepackt. Natürlich durfte die neue Elsa Perücke nicht fehlen, die sie von den Wunschhelfern beim letzten Besuch geschenkt bekam.“ (Alesias Mutter)

Ende August war es dann soweit: Der Familie stand ein ganz besonders Wochenende bevor. Wie es sich für eine richtige Prinzessin gehört, wurde Alesia (natürlich mitsamt ihrer kleinen Schwester und ihren Eltern) von einer luxuriösen Limousine abgeholt und konnte schon auf der Fahrt zum Bahnhof in die magische Welt der Eiskönigin eintauchen. In der Limousine erwartete die beiden Kinder echter Elsa-Kindersekt und natürlich wurden sie auch schon musikalisch auf die Eiskönigin vorbereitet.

„Es war wie in einem Traum, aus dem man nicht mehr aufwachen möchte – ein unvergessliches Erlebnis!“ (Alesias Mutter)

Die darauffolgenden Erlebnisse im Disneyland Paris fasste Alesias Mutter uns wie folgt zusammen:

„Das Wochenende war wunderschön. Alesia und Julia sind so glücklich! Das war der absolute Hammer!“

Ganz besondere Highlights der Reise waren die „Frozen-Show“, in der die Eiskönigin Schnee für das Publikum zauberte. Aber auch die Disney-Parade, das Disney-Charakter-Frühstück und der Besuch der Mickey Zaubershow sind für die kleine Alesia einmalige Momente gewesen. Und auch wenn die schönste Reise irgendwann ein Ende hat, werden die vielen tollen Erinnerungen und Bilder Alesia sicherlich dabei helfen, immer mal wieder in die magische Disney-Traumwelt einzutauchen. 

„Alesia - ihre Augen leuchteten vor Freude. Das hat so gutgetan, sie so zu sehen, nachdem was sie alles durchstehen musste. Ihr habt nicht nur einen riesen Herzenswunsch erfüllt, ihr habt der ganzen Familie eine unvergessliche Zeit geschenkt.“ (Mutter von Alesia)

Drucken Versenden


Art-Nr.:

()

In den Warenkorb

Zufällige Artikel aus dieser Kategorie:

27.03.2015
Kategorie: Aktuelles

Der nachgeholte Valentinstag

28.01.2015
Kategorie: Aktuelles, Charity

eismann auf der Brust