24.04.2014

Ernährung im Wandel


Die Ernährung unterliegt wie der Mensch selbst dem Laufe der Zeit und durchlief seit der Steinzeit bis zur heutigen modernen Gesellschaft einen erheblichen Wandel. Aber wieso überhaupt?

Früher war die Ernährung geprägt von Klimaveränderungen, geographischer Lage und der Jahreszeit, wodurch es nur ein eingeschränktes Angebot an Nahrungsmitteln gab. Man verzehrte das, was die Natur einem zur Verfügung stellte. Diese natürlichen Nahrungsmittel enthielten viel Eiweiß, Stärke, Vitamine, Ballaststoffe und wenig Fett. Zudem hatte man im Gegensatz zu heute als Jäger- und Sammler durch eine hohe körperliche Aktivität einen größeren Energieverbrauch.

Durch das Sesshaft werden, die Agrargesellschaft und der industriellen Revolution veränderte sich im Laufe der Zeit die Arbeitswelt und die Ernährungsgewohnheiten. Zum einem reduzierten sich die körperlichen Tätigkeiten stark und zum anderen erhöhte sich der tierische Anteil im Speiseplan.

Eine weitere essenzielle Entwicklung des Ernährungsverhaltens ist, dass durch die zunehmende Mobilität der Frau und ihrer Berufstätigkeit oft die nötige Zeit zum Kochen fehlt und man somit immer häufiger auf vorgefertigte Produkte zurückgreift. Das Essen muss zum einen schnell auf den Tisch und zum anderen einfach von der ganzen Familie zuzubereiten sein. Dieser Wandel führte jedoch auch dazu, dass vor allem bei der jüngeren Generation die Fähigkeit zum Kochen und das nötige Know-How für Lebensmittel abgenommen haben.

Heutzutage haben wir sehr hohe Erwartungen an unsere Ernährung. Das Essen soll nicht nur satt machen, es soll vor allem köstlich schmecken, gut aussehen und unserer Gesundheit zu gute kommt. Dabei unterliegt die Ernährung wieder einem Wandel, denn der Trend geht zur gesunden Ernährung und zum selber Kochen. Zudem ist die veganische Esskultur derzeit im Vormarsch. Auch geht der Trend im Bereich Fast Food zu fertigen Salaten und geschnittenem Obst zum Mitnehmen.

Und wie die Entwicklung auch weiter verläuft: Gesunde Ernährung sollte jeder beachten - egal, welche Trends sich durchsetzen. Guten Appetit!

Drucken Versenden


Art-Nr.:

()

In den Warenkorb

Zufällige Artikel aus dieser Kategorie:

08.08.2014
Kategorie: Ernährung

So speisen die Deutschen

31.03.2015
Kategorie: Ernährung

Wer ist eigentlich dieser Spargel?