23.10.2014

"Lammfleisch ist richtig gesund!"


Kein Fleisch ist so gesund wie das vom Lamm. Aber ist das auch so? Und warum soll das so sein? Wir haben für Sie recherchiert.

Denn Lämmer tummeln sich auf Deichen, Wiesen oder in Heidelandschaften. Darum ist Lammfleisch auch immer ein bisschen teurer. Aber dafür liefert es mehr Vitamine, Mineralstoffe und Eiweiß als jedes andere Fleisch.

Eine 100-Gramm-Portion Lammfleisch aus der Keule deckt den Tagesbedarf eines Erwachsenen an Vitamin B12 und liefert 18 g Eiweiß. Das durchschnittliche Stück Lammfleisch enthält zudem etwa 80 mg Natrium, 1,3 g Eisen, 289 mg Kalium und 3 mg Calcium. Der Cholesterin-Anteil ist mit 70 mg pro 100 Gramm Fleisch mit dem von Rindfleisch vergleichbar. Der Fett-Gehalt dagegen schwankt. – je nach Alter und Teil zwischen 3,4 % bei Lammfilet und 37 % bei Hammelbrust.  

Bis zu seinem ersten Geburtstag gilt das Schaf als Lamm. Ab Mitte März bis Mitte Mai ist frisches Lamm am zartesten. Darum kommt auch gern zu Ostern Lammbraten auf den Tisch – das so genannte Milchlamm, das nur mit Muttermilch ernährt wurde. Diese Tiere sind maximal sechs Monate alt und haben deshalb noch sehr helles Fleisch.  

Neben Deutschland stammt es zum größten Teil aus Frankreich, Polen und aus Irland – dem „Land der Schafe“. Die salzigen Gräser der Wiesen und das nördliche Seeklima geben dem Fleisch der irischen Lämmer ein besonderes würziges Aroma. Auch tief gefroren gibt es das zarte Fleisch das ganze Jahr über aus Irland und das hat gute Gründe: Während es normalerweise in Europa im Winter draußen zu kalt wird und die Tiere im Stall bleiben müssen, können die Lämmer in Irland das ganze Jahr über auf der Weide frisches Gras und zarte Kräuter fressen­ – ein ideales Klima für die Aufzucht der Herden und für die hervorragende Qualität des Fleisches.  

Für den Export bestimmtes Fleisch unterliegt den besonders strengen Bestimmungen und Kontrollen der irländischen  Regierung und ist darum von mikrobiologisch einwandfreier Qualität. Übrigens: In Irland gibt es rund  8 Millionen Schafe – doppelt so viele wie Einwohner!  

Tipp: Tiefgekühltes Fleisch muss langsam auftauen. Am besten das Fleisch schon am Vortag aus der Verpackungsfolie nehmen und in eine Schüssel auf eine umgedrehte Untertasse legen. So kommt es nicht mit der abtropfenden Auftauflüssigkeit in Berührung. Abgedeckt über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Vor der Zubereitung kalt abbrausen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Eine Ausnahme bildet unser neues Produkt "Irisches Feinschmecker-Lammkarree" (siehe unten) - dieses kann unaufgetaut ganz bequem einfach in den vorgeheizten Ofen.

Drucken Versenden


Passende Produkte:

Irisches Feinschmecker-Lammkarree

27.95 € (450 g)
62.11 € je 1000 g

Das Beste vom Lamm, mit einer schmackhaften Kräuterkruste. Feine Fleischqualität von der grünen Insel Irland.

Zum Produkt


Zufällige Artikel aus dieser Kategorie:

10.12.2013
Kategorie: Ernährung

Übersicht: Weihnachtsgewürze

24.04.2014
Kategorie: Ernährung

Ernährung im Wandel