Beerentraum

Rote Grütze ist eine typische Spezialität Norddeutschlands. Für diese Süßspeise werden verschiedene rote Früchte mit Zucker, Fruchtsaft und meist Speisestärke vermengt. Mit Eis, Quark, Vanillesauce oder Schlagsahne kombiniert ist sie sehr erfrischend. Es gibt auch grüne und gelbe Grütze. Dabei werden dann jeweils grüne und gelbe Früchte verwendet.

Personen
4
Zeit
20 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Beerenmischung auftauen.

    
  2. 2

    Die Stärke mit 6 Esslöffeln des Sauerkirschsaftes verrühren.

    
  3. 3

    Den restlichen Saft mit 50 g Zucker, der Zitronenschale und den Beeren in einem Topf zum Kochen bringen.

    
  4. 4

    Zugedeckt 2 Minuten köcheln lassen, dann die angerührte Stärke dazugeben und ca.3 Minuten bei mittlerer Hitze eindicken lassen.

    
  5. 5

    Die Grütze in Portionsschälchen geben, kalt werden lassen und mit jeweils einer Kugel Eis servieren.

    

Serviertipps

Sie können statt des Eises auch Quark bzw. Dickmilch servieren. Die Kinder lieben es mit der Grütze lustige Simleys auf den Quark zu bringen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Süße Beerenmischung
  • 2 EL Speisestärke
  • 300 ml Sauerkirschsaft
  • 20 g Zucker
  • Schale von 1/2 unbehandelter Zitrone
  • 4 Kugel(n) Haselnuss

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.