Bratreis "Shanghai"

Chinesischer Bratreis schmeckt lecker und ist leich zuzubereiten. Sie können die Zutaten nach Belieben variieren, hier ist ein Beispiel für eine mögliche Kombination. Wenn Sie keine Garnelen mögen - ersetzen Sie sie durch Huhn! Wenn Sie es gerne etwas exotischer mögen geben Sie Mango dazu. Es ist allein Ihnen überlassen wie Sie ihren Bratreis zubereiten.
Personen
4
Zeit
40 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Tiefseegarnelen auftauen, trocken tupfen und in einer Marinade aus fein gehackter Chillischote, Ingwer, Knoblauch und dem Saft einer halben Limette ca 20 Minuten marinieren.

    
  2. 2

    Währenddessen die Ananas in Würfel schneiden.

    
  3. 3

    Das Öl in einer Pfanne oder Wok erhitzen, die Ananas darin goldbraun anbraten, die Garnelen dazu geben und ebenfalls braten.

    
  4. 4

    Mit dem Curry abstäuben und die Erbsen dazu geben.

    
  5. 5

    Kurz umrühren und alles aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

    
  6. 6

    Nun den Reis in der Pfanne braun braten und kurz vor dem Servieren die süß scharfen Garnelen unterheben, alles einmal erhitzen.

    
  7. 7

    Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken und sofort servieren!

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 g Riesengarnelen
  • 300 g Bratreispfanne
  • 150 g Junge Erbsen sehr fein
  • 200 g frische Ananas
  • 1 TL gehackter Ingwer
  • 0.5 Stck Chillischote
  • 10 g Knoblauchwürfel
  • 3 EL Sojaöl
  • 0.5 TL Curry
  • Saft einer Limette
  • Salz, Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.