Edel-Quiche Spargel - Lachs

In Frankreich sind sie zu Hause, die köstlich pikanten Kuchen aus Mürbeteig. Neben der klassischen Quiche Lorraine mit durchwachsenem Speck und Käse sind die jungen, neuen, innovativen Variationen immer beliebter. Ob warm oder kalt gegessen immer ein Genuss.
Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Das Lachsfielt auftauen, trocken tupfen und in Streifen schneiden.

    
  2. 2

    Den Blattspinat auftauen lassen. Den Spargel ca. 5 Minuten blanchieren und abtrocknen lassen.

    
  3. 3

    Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen, eine Tarte- oder Springform einfetten.

    
  4. 4

    Für den Boden das Mehl und die übrigen Zutaten mit dem Knethaken zu einem Teig verarbeiten, danach mit den Händen zu einer Kugel formen, ggf. etwas kalt stellen.

    
  5. 5

    2/3 des Teiges mit dem Küchenholz auf einer dünn bemehlten Arbeitsplatte ausrollen, in die Tarte Form einlegen. Aus dem Rest des Teiges einen Rand ca. 2 cm hoch legen. Mit einer Gabel etwas andrücken. Den Teigboden mehrmals mit der Gabel einstechen. Nun im Backofen den Teig ca. 15 Minuten vorbacken.

    
  6. 6

    Die Eier mit der Schlagsahne verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Spinat und auch die Lachsstreifen mit Salz und frischem Pfeffer leicht würzen.

    
  7. 7

    Die Eiersahne auf dem vorgebackenem Boden verteilen, dann die Spargelstangen wie Uhrzeiger auf die Masse legen. Den Spinat und die Lachsstreifen zwischen den Spargelstangen gleichmäßig verteilen. Mit den Pinienkernen bestreuen.

    
  8. 8

    Nun im Ofen weitere 25 Minuten fertig backen.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Dinkelmehl
  • 1 Stck Ei
  • 125 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Wasser
  • 4 Stck Eier
  • 200 ml Sahne
  • 125 g Lachsfilet-Portionen
  • 200 g Stangenspargel
  • 50 g Blattspinat-Portionen
  • Salz
  • frischer Pfeffer
  • geröstete Pinienkerne

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.