Edle Vorspeise vom Räucherfisch

Räuchern zählt zu den ältesten Möglichkeiten, Lebensmittel haltbar zu machen. Dabei hat das Kalträuchern von Fisch eine lange Tradition. Ob zarter Heilbutt oder kräftiger Lachs, während des Räucherns steigt die Temperatur nie über 35°C. Das bedeutet, dass das Fleisch des Fisches seine ursprüngliche Konsistenz mit sehr feiner Textur beibehält.

Personen
4
Zeit
20 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Den Räucherfisch im Kühlschrank in der Verpackung ca. 3 Stunden auftauen lassen.

    
  2. 2

    Den Backofen bei 200 Ober- und Unterhitze vorheizen.

    
  3. 3

    Den Frischkäse mit etwas Mineralwasser cremig rühren, die 8 Gartenkräuter unterheben.

    
  4. 4

    Die Rösti-Sticks einlagig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen und ca. 14 Minuten goldbraun backen. Nach der Hälfte der Zeit die Sticks einmal wenden.

    
  5. 5

    Schön wäre es die Vorspeisen-Portionen jeweils auf einer länglichen Platte anzurichten. Mittig wie einen Rösti-Sticks Scheiterhaufen, den Räucherlachs rechts oder links davon drapieren und die Frischkäsecreme mit einer Spritztülle auf die andere Seite geben. Das Ganze mit grob geschrotetem Pfeffer dekorieren und servieren.

    
  6. 6

    Die Vorspeise für die Kinder: Einfach zu den Rösti-Sticks und der Frischkäsecreme je ein Dip-Schälchen Mayo und Ketchup dazu stellen und ein paar Paprika- und Gurkensticks. Für eine vegetarische Vorspeise zusätzlich zur Frischkäsecreme einen Butternut-Hummus Dip zubereiten: 200g Butternut Kürbiswürfeln (17497), 200 g Kichererbsen (Dose), 3 EL Tahini, 1 Knoblauchzehe pürieren und mit Zitronensaft, Salz, Kreuzkümmel, Paprika und Koriander abschmecken. Den Dip in einer Schale geben und mit gerösteten Kürbiskernen dekoriert zu den Rösti-Sticks reichen.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Rösti-Sticks
  • 150 g Schwarzer Heilbutt geräuchert
  • 150 g Räucherlachs in Scheiben
  • 6 TL 8 Gartenkräuter
  • 200 g Frischkäse
  • frischer schwarzer Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.