Eisdessert-Frucht-Schoko-Genuss

Fruchtspiegel sehen toll unter einem Dessert aus, sind erfrischend und super schnell zuzubereiten. Geeignet sind alle Früchte, die roten sehen jedoch immer appetitlicher und frischer aus. Ob gefroren oder frisch, die Früchte werden mit dem Pürierstab zerkleinert, wer mag, gibt noch Vanillezucker, Rohrzucker oder auch Alkohol dazu und fertig ist der Fruchtspiegel.
Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Himbeeren auftauen lassen und mit dem Vanillezucker pürieren. Wer die Kerne nicht mag, dann den Mus durch ein Sieb passieren.

    
  2. 2

    Die Zartbitterschokolade fein hacken und mit der Butter und der Sahne unter Rühren in einem Topf schmelzen. Sobald eine glatte Masse entstanden ist, die Chiliwürfel einrühren und leicht scharf abschmecken. Falls die Sauce noch zu dick ist, noch etwas Sahne unterrühren.

    
  3. 3

    Die Kuvertüre im Wasserbad erwärmen, dann in eine, aus Butterbrotpapier gebastelte Spitztüte füllen und filigrane Ornamente auf das Backpapier spritzen. Abkühlen lassen und bis zum Verwenden auf dem Papier lassen.

    
  4. 4

    Die Früchte abwechselnd auf die Tandorispießchen stecken.

    
  5. 5

    Zum Servieren auf einer länglichen Platte einen kleinen Fruchtspiegel gießen und das Eisdessert darauf setzten. Es sollte noch ein kleiner roter Rand sichtbar sein. Die Chili-Schokosauce wird in ein kleines Glas gefüllt und mit auf die längliche Platte gestellt. 1-2 Fruchtspieße werden auf das Glas oder daneben gelegt und mit Schokoornamenten dekoriert.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Stck Eisdessert Sahne-Vanille
  • 400 g Himbeeren
  • 1 Beutel Vanillezucker
  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 1 EL Butter
  • 6 EL Sahne
  • 0.5 TL Roter Chili
  • 250 g bunte Früchte wie Erdbeere, Himbeere, Brombeere, Heidelbeere
  • 50 g Kuvertüre
  • 1 je ein Blatt Backpapier und Butterbrotpapier
  • 4 Stck Tandorispießchen

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.