Eisdessert Weihnachten

Vor einigen Jahren noch unbekannt so werden die Cranberries jetzt immer beliebter. Die großen roten Beeren kommen aus den USA und waren schon bei den Ureinwohnern wegen des hohen Vitamin C Anteils beliebt. Sie gehören zu den Heidekrautgewächsen und nicht, wir oft angenommen, zu den Preiselbeeren.
Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Hälfte Zucker wird mit dem Wasser erhitzen und Rühren bis der Zucker aufgelöst und etwas einreduziert ist. Die Cranberries in die Zuckermasse geben und mit einem geschlitzten Rührlöffel ca. 3 Minuten köcheln lassen. Darauf achten, dass alle Beeren nass sind. Dann die Beeren aus dem Topf auf ein Gitter legen und trocknen lassen. Am Ende in dem restlichen Zucker wälzen und komplett trocknen lassen. Das geht am besten über Nacht.

    
  2. 2

    Das Eisdessert auf einen schönen Teller setzen und rundherum die gezuckerten Cranberries dekorieren.

    
  3. 3

    Mit gehackten Pistazien bestreuen und/ oder mit grün gefärbten Marzipanblätter belegen und direkt servieren.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Stck Eisdessert Sahne-Vanille
  • 200 g frische Cranberries
  • 150 g Zucker
  • 150 ml Wasser
  • 4 EL gehackte Pistazien
  • Grüne Marzipan-Ilixblätter

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.