Enzos Rindfleischburger

Burger gehören zu den beliebtesten To Go Gerichten. Denn man benötigt außer einem Brötchen nur noch den passenden Inhalt. Und der kann je nach Lust und Laune vegan, vegetarisch oder auch einfach mal mit Fleisch oder Fisch gefüllt sein. Mit Salat oder Gemüse dabei für eine ausgewogene Mahlzeit.

Personen
4
Zeit
45 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Rucola, Zucchini, Aubergine, Tomate und Rosmarin kurz abbrausen und trocken tupfen.

    
  2. 2

    50 g Rucola zusammen mit Zucchini und Honig zu einem grünen Pesto pürieren und mit Salz und frischen Pfeffer abschmecken.

    
  3. 3

    Den geriebenen Parmesan wie rund zu Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streuen und für eine Minute bei 160° Umluft im Ofen backen. Die Chips auf einem Küchenkrepp abkühlen lassen.

    
  4. 4

    Den Backofen auf 200°C vorheizen. Währenddessen die tiefgefrorenen Dinkel Krusti aus der Verpackung nehmen, auf ein mit Backpapier belegtes Backrost legen. Vor dem Backen 10 Minuten antauen lassen. Danach im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 10 - 12 Minuten goldbraun backen. Dann in einem Korb zugedeckt beiseite stellen.

    
  5. 5

    Aubergine längs in Scheiben schneiden und in Olivenöl in einer Pfanne anbraten, die Knoblauchzehen abziehen und mit der Messerschneide zerdrücken und mit dem Rosmarinzweig dazugeben.

    
  6. 6

    Den Herd ausstellen, Olivenöl und Balsamico Bianco zu den Auberginen geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles ca. 30 Minuten marinieren.

    
  7. 7

    Die Tomate in 4 dicke Scheiben schneiden.

    
  8. 8

    In eine heiße beschichtete Pfanne 1-2 EL Fett geben. Die tiefgefrorenen Rinder-Hacksteaks in der Pfanne bei mittlerer Temperatur ca.10 Minuten braten. Dabei ab und zu wenden.

    
  9. 9

    Die Burger wie folgt belegen: Rucola, eine dicke Tomatenscheibe, Rinder-Hacksteak, gegrillte Aubergine, Parmesanchip, Pesto.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 100 g Rucola
  • 50 g Zucchini
  • 1 TL Honig
  • 100 g frisch geriebener Parmesan
  • 4 Stck Rinder-Hacksteak
  • 1 Stck Aubergine
  • 4 EL Natives Olivenöl Extra
  • 2 EL Balsamico Bianco
  • 2 Stck Knoblauchzehen
  • 1 Zweig(e) Rosmarin
  • 4 Stck Dinkel Krusti
  • 1 Stck große Fleisch-Tomate
  • Salz, frischer Pfeffer
  • Pflanzenfett zum Braten

Verwandte Nachrichten

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.