Erbsensuppe mit Hackfleisch und Mehlklößchen

Die Klößchen machen diese Suppe richtig sättigend. Frisches Bauernbrot und Schnittlauch runden die Mahlzeit ab.
Personen
4
Zeit
45 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Das Hackfleisch leicht salzen und pfeffern und gut verkneten. Aus der Masse kleine walnussgroße Klößchen formen.

    
  2. 2

    Nun das Ei mit dem Mehl, einer Priese Salz und der Mich in einer Schüssel zu einem Teig verkneten.

    
  3. 3

    In einem großen Topf 1 1/2 Liter Wasser zum Kochen bringen. Die körnige Gemüsebrühe und die Erbsen zugeben und ca. 10 Minuten kochen.

    
  4. 4

    Die Hackfleischklößchen vorsichtig in die Suppe gleiten lassen und weitere 10 Minuten auf kleiner Flamme ziehen lassen. Falls nötig, noch etwas Wasser dazugeben.

    
  5. 5

    Nun die Mehlklößchenmasse mit einem Teelöffl in die Suppe gleiten lassen, so bilden sich die kleinen Klößchen. Den Teelöffel am besten zwischendurch in lauwarmes Wasser tauchen, damit die Mehlmasse nicht am Löffel kleben bleibt.

    
  6. 6

    Die Suppe mit den Klößchen noch einmal ca. 10-15 Minuten ziehen lassen, nicht mehr kochen.

    
  7. 7

    Wird die Suppe zu dick, nochmals Wasser zugießen und bei Bedarf nachwürzen.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Hackfleisch
  • 1 Ei
  • 200 g Mehl
  • 250 ml Mich
  • 1.5 EL körnige Gemüsebrühe
  • 1000 g Junge Erbsen sehr fein
  • Salz, schwarzer Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.