Erdbeer Quark mit gerösteten Haselnüssen

Quark gibt die Power am Morgen mit viel Eiweiß und hält lange satt. Mit Früchten und Nüssen kombiniert ein guter Start in den Tag.

Personen
4
Zeit
20 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Erdbeeren auftauen.

    
  2. 2

    Eine kleine Pfanne erhitzen und die Haselnussblättchen ohne Fett goldbraun anrösten und beiseite stellen. ( Wer gern geröstete Haselnüsse mag, der bereitet gleich ein ganzes Päckchen zu und bewahrt die abgekühlten Nüsse in einem Schraubdeckelglas. Hier halten sie sich einige Wochen frisch)

    
  3. 3

    Die Erdbeeren mit dem Ahornsirup im Mixer kurz zerkleinern, den Quark dazu geben und alles noch einmal geschmeidig durchmixen. Eventuell mit etwas Ahornsirup nachsüßen.

    
  4. 4

    Den Quark in eine Schüssel füllen und kurz vor dem Servieren mit den gerösteten Haselnüssen bestreuen.

    

Serviertipps

Für einen Erdbeerquark als Dessert tauen Sie 200g Erdbeeren auf. Die zusätzlichen Erdbeeren geben sie mit den Haselnussblättchen vor dem Servieren als Dekoration auf den Quark.

Zutaten für 4 Personen:

  • 100 g Erdbeeren
  • 2 EL Haselnussblättchen
  • 250 g Quark
  • 1 EL Ahornsirup

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.