Feine Fischspieße

Das Fleisch des Pangasius ist schön fest und selbst klein geschnitten zerfasert es nicht. Für Spieße ist dieser Süßwasserfisch gut geeignet. Und weil er sehr mild im Geschmack ist, mögen ihn auch jene, die sonst nicht so gerne Fisch essen.

Personen
4
Zeit
40 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Fischfilets und die Garnelen langsam auftauen lassen.

    
  2. 2

    Danach die Filets in gleichgroße Stücke schneiden.

    
  3. 3

    Nun auf jeden Spieß abwechselnd je Stücke von Thunfisch, Pangasius und Garnelen aufspießen und in eine Schale legen.

    
  4. 4

    Von der Orange mit dem Zestenreißer Streifen ziehen, die Orange auspressen und alles zusammen mit Pfeffer und dem Ingwer zu einer Marinade verrühren.

    
  5. 5

    Damit die Spieße einpinseln und ca. eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

    
  6. 6

    Je nach Bedarf in der Pfanne oder auf dem Grill zubereiten.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 300 g Thunfischsteak
  • 300 g Pangasiusfilet
  • 16 Stck Riesengarnelen
  • 1 TL geriebener Ingwer
  • 1 Stck Orange, unbehandelt
  • 4 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer
  • Spieße nach Wahl
  • Etwas Öl

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.