Fisch in Safransauce mit Tagliatelle

Nicht von ungefähr ist der süßaromatische Safran eines der teuersten Gewürze. Nur die Stempelfäden in den Blüten der Violetten Krokusart werden von Hand geerntet und zum Gewürz getrocknet. Es braucht viele Tausend Blüten, um 1 Kilogramm Safran zu gewinnen. Eine erlesene Ausbeute und ein fantastisches Gewürz.
Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Fischfilets auftauen lassen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Tiefseegarnelen ebenfalls auftauen und trocken tupfen.

    
  2. 2

    Die Tagliatelle nach Packungsangaben zubereiten.

    
  3. 3

    In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten. Mit Gemüsebrühe und Weißwein ablöschen, aufkochen lassen und schließlich die Sahne einrühren.

    
  4. 4

    Das Julienne-Gemüse und die Safranfäden zugeben und kurz aufkochen lassen. Fischwürfel und Garnelen ebenfalls in den Sud geben und alles ca. 5 Minuten gar ziehen lassen. Nach belieben mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

    
  5. 5

    Den Fischtopf vorsichtig unter die Tagliatelle heben und mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer sofort servieren.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 300 g Kabeljaufilets
  • 300 g Alaska-Seelachsfilet
  • 200 g Riesengarnelen
  • 300 g Tagliatelle
  • 1/2 TL Butter
  • 1 EL Zwiebelwürfel
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Weißwein
  • 250 ml Sahne
  • 200 g Gärtneringemüse Julienne
  • 1 Tütchen Safranfäden,
  • Salz, schwarzen Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.