Fruchtige Gänsekeulen

Es muss zum Martinstag am 11. November ja nicht immer eine ganze Gans sein. Völlig unkompliziert sind diese Gänsekeulen. Und da diese zum größten Teil der Zubereitung im Ofen verbringen, bleibt auch genug Zeit den Esstisch zu dekorieren.
Personen
4
Zeit
90 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Gänsekeulen auftauen lassen, abwaschen und trocken tupfen.

    
  2. 2

    Im heißen Bräter auf der Hautseite bei mittlerer Hitze 8-10 Minuten anbraten, dann wenden und ebenso anbraten. Dabei kann das Fett austreten.

    
  3. 3

    Die Zwiebeln dazu geben und mitbraten. Das Fett abgießen, 200ml Cidre dazu gießen und im heißen Ofen bei 200 ° C Ober - Unterhitze in der Mitte ca. 40 Minuten braten.

    
  4. 4

    Währenddessen die Äpfel vierteln, das Kerngehäuse entfernen und mit den Rosmarinstielen zu den Hähnchenkeulen geben.

    
  5. 5

    Nach der Hälfte der Bratzeit im Ofen den Zucker über die Keulen streuen und den restlichen Cidre dazu geben.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Stck marinierte Gänsekeulen
  • 2 EL Zwiebelwürfel
  • 400 ml Cidre
  • 4 Stck Äpfel
  • 4 Stck Stiele Rosmarin
  • 2 TL Zucker
  • Salz, frischer Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

  • Bitte ändern Sie den Text, indem Sie statt Hähnchenkeulen hier Gämsekeulen schreiben !

  • Bitte schreiben sie statt HÄHNCHENkeulen Gänsekeulen!