Garnelen-Vanille-Pfännchen

Food Pairing - haben Sie schon etwas davon gehört? Es ist ganz einfach: Man nehme zwei starke Aromen, vereint sie und erhält eine Geschmacksexplosion! Saftig-milde Riesengarnelen mit intensiv-süßer Vanille geben den Dineklvollkornmezzelune eine einzigartige Note.

Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Riesengarnelen unter fließendem Wasser auftauen, dann trocken tupfen.

  2. 2

    Die Knoblauchwürfel kurz in einer Pfanne in 4 EL Kokosolio anrösten, die Chiliwürfel dazu geben, kurz verrühren und vom Herd nehmen. Das Öl in ein kleines Gefäß geben. Die Vanilleschote mit einem scharfen Messer aufritzen, das Vanillemark herauskratzen und mit dem Zimt zu dem Öl geben. Gut verrühren.

  3. 3

    Eine ofenfeste Form mit etwas Kokosolio auspinseln, die Garnelen darin verteilen und die vorbereitete Ölmarinade über die Garnelen geben.

  4. 4

    Im Backofen unter dem Grill bei 220 ° C ca. 8-10 Minuten übergrillen.

  5. 5

    Währenddessen die Pasta in heißem gesalzenem Wasser ca. 6 Minuten gar ziehen lassen. In einer weiteren Pfanne das restliche Kokosolio erhitzen, die Pasta mit dem Schaumlöffel aus dem Topf nehmen, etwas abtropfen lassen und direkt in das heiße Öl geben, vorsichtig wenden.

  6. 6

    Auf einem Teller anrichten und die Garnelen auf die Pasta setzen. Wer mag dekoriert das Gericht mit groben gerösteten Kokosraspeln.

Serviertipps

Servieren Sie das Gericht in kleinen ofenfesten Portionsschälchen. Dazu schichten Sie die fertige Pasta und die Garnelen in die Schälchen. Übergrillen Sie die Portionen bei 220 °C ca. 10 Minuten. Kurz vor dem Ende streuen Sie die Kokosraspeln über die Garnelen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 g Riesengarnelen
  • 1 EL Knoblauchwürfel
  • 0.5 EL Roter Chili
  • 6 EL Kokosolio
  • 0.5 TL Zimt
  • 2 Stange(n) Vanille
  • 400 g Dinkelvollkornmezzelune mit Kürbisfüllung
  • 2 EL Natives Olivenöl Extra
  • grobe Kokosflocken

Verwandte Nachrichten

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.