Gebratene Lachsschnitte mit glasiertem Spargel-Karotten-Gemüse

Etwas aufwendiger in der Zubereitung, aber dieser Aufwand lohnt sich! Knackiges Gemüse, zarter Lachs und eine cremige Sahnesauce sind ein wundervolles Trio. Zusammen mit frischer Pasta unschlagbar.

Personen
4
Zeit
90 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Lachsfilets auftauen lassen.

    
  2. 2

    Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen, mit dem Grün in schräge Stücke schneiden und beiseitestellen. Den gefrorenen Spargel in 2 Zentimeter große Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser etwa 10 Minuten bissfest garen.

    
  3. 3

    Nach 5 Minuten die Karotten dazugeben. Spargel und Karotten mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen, in ein Sieb geben und kalt abschrecken.

    
  4. 4

    Die aufgetauten Lachsfilets abbrausen, mit Küchenpapier trocken tupfen und mit Zitronensaft beträufeln. In einer Pfanne 2 Esslöffel des Olivenöls erhitzen und die Lachsfilets darin von beiden Seiten je 3 Minuten bei kleiner Hitze braten, mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und beiseitestellen.

    
  5. 5

    Nun die Zwiebelwürfel in die Pfanne geben und glasig dünsten. Mit der Sahne ablöschen und um ein Drittel reduzieren lassen. Die Kräutermischung unterrühren, die gebratenen Lachsfilets zurück in die Pfanne geben und einige Minuten ziehen lassen.

    
  6. 6

    Währenddessen in einer Pfanne das restliche Olivenöl erhitzen, den Zucker darin schmelzen, die Frühlingszwiebeln hineingeben und 2 Minuten dünsten. Den Spargel und die Karottenscheiben dazugeben und weitere 2 Minuten garen.

    
  7. 7

    Das Lachsfilet und mit dem Gemüse anrichten und sofort servieren.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Lachsfilet-Portionen
  • 1 Bd Frühlingszwiebeln
  • 300 g Stangenspargel
  • 300 g Karottenscheiben
  • 2 EL Zitronensaft
  • 3 EL natives Olivenöl
  • 3 EL Zwiebelwürfel
  • 300 ml Sahne
  • 3 EL 8 Gartenkräuter
  • 1 TL Zucker
  • Salz, Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.