Gefüllte Ente "Erntedank"

Winterzeit ist Entenzeit. Dieses kulinarische Wassergeflügel hat ein sehr würziges Fleisch und lässt sich wunderbar füllen: klassisch mit Apfel und Zimt oder raffiniert mit Quitte und Hagebutte. Nordisch modern wird die Ente mit einer feinen Lakritz Schokoladen Sauce.

Personen
4
Zeit
45 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Ente über Nacht auftauen lassen. Entenklein heraus nehmen, Bürstel, die Halshaut und die unteren Flügel abschneiden und beiseite stellen. Die Ente von außen und innen waschen und trocken tupfen.

    
  2. 2

    Den Backofen auf 150°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

    
  3. 3

    Die Semmelknödel antauen lassen und in kleine Würfel schneiden. 2 Äpfel schälen und fein reiben. Die Zutaten mit dem Bouillongemüse vermengen und mit einer Prise Salz, Pfeffer und Zimt würzen.

    
  4. 4

    Die Ente von innen und außen mit Salz, frischem Pfeffer und gerebeltem Thymian einreiben und in einen mit Butterschmalz ausgefetteten Bräter legen.

    
  5. 5

    Den Thymianhonig mit dem Zimt und ca. 350 ml Wasser in einem Topf aufkochen. Die Ente mit dem Honigsud begießen und in den vorgeheißten Backofen schieben.

    
  6. 6

    Für ca. 2,5 Stunden im Ofen garen, dabei immer wieder mit dem Honigsud bestreichen. Ggf. noch etwas Wasser dazu geben, falls es zu sehr einreduziert.

    
  7. 7

    Währenddessen das Öl erhitzen und das gewaschene und trocken getupfte Entenklein darin anbraten. Die Zwiebelwürfel dazu geben, anschmoren und mit ca. 200ml Wasser ablöschen. Mit Salz und frischem Pfeffer würzen und ca. 1 Stunde köcheln lassen.

    
  8. 8

    Das Entenklein durch ein Sieb geben, den Sud auffangen und mit dem Zucker, den Cranberries und dem Portwein in einen Topf geben, aufkochen und ca. 20 Minuten kochen, bis die Beeren geplatzt sind.

    
  9. 9

    Nun die Temperatur im Backofen auf 220°C erhöhen und die Ente 30 Minuten knusprig braten.

    
  10. 10

    2 Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. In einer Pfanne die Butter erhitzen und das Apfelkraut karamellisieren. Die Apfelspalten dazu geben, kurz anschmoren und dann die fertigen Cranberries dazu geben. Alles gut eireduzieren oder ggf. mit etwas Speisestärke andicken.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 EL Thymianhonig
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL gerebelter Thymian
  • 2 EL Öl, z.B. Raps
  • 200 g Zwiebelwürfel
  • 200 g Cranberries
  • 100 g Rohrzucker
  • 100 ml Portwein
  • 1 EL Butter
  • 3 EL Apfelkraut
  • Salz, frischer Pfeffer, ggf. Speisestärke
  • 1 Stck Ente Classic
  • 4 Stck Serviettenknödel
  • 4 Stck Äpfel, säuerlich
  • 1 EL Bouillon-Gemüse
  • 1 EL Butterschmalz

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

  • Hört sich gut an, aber die bereits gefüllte Ente vor wenigen Jahren war auch sehr lecker und fehlt mir besonders doll. Ich würde mich freuen, wenn sie in der kommenden Weihnachtszeit wieder Bestandteil im Eismann Katalog würde.