Gefüllte Ente

Kartoffelklöße, Apfelrotkohl und ein Rotwein gelten als passende Beilage zu diesem wundervollen Braten. Eine knusprige Haut erhalten Sie, wenn Sie die Ente vor dem Braten mit Sirup bestreichen.
Personen
4
Zeit
120 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Ente im Kühlschrank zugedeckt über Nacht auftauen lassen.

    
  2. 2

    Die Brötchen in Milch einweichen, den Porree in einem Sieb auftauen und abtropfen lassen.

    
  3. 3

    Die Ente von innen und außen mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Den Backofen auf 150°C vorheizen.

    
  4. 4

    Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Rauchfleisch darin anbraten. Brötchen, Porree und Rauchfleisch in einer Schüssel gut miteinander vermengen. Die Mischung mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Gemüsebrühe würzen und die Ente damit füllen.

    
  5. 5

    Einen Bräter mit Butterschmalz ausreiben, die Ente hineingeben und für ca. 3 Stunden in den Ofen geben.

    
  6. 6

    Butter in einem kleinen Topf schmelzen, Honig und die helle Sojasauce dazugeben und unter Rühren zu einem Sirup einkochen. Die Ente während des Garzeit mehrmals mit dem Sirup einpinseln.

    
  7. 7

    Nach 2 1/2 Stunden die Backofentemperatur auf 220°C erhöhen, damit die Haut schön knusprig wird.

    
  8. 8

    Nach weiteren 30 Minuten die Ente herausnehmen und warm stellen. Die Geflügelbrühe mit dem restlichen Sirup verrühren, aufkochen lassen und als Sauce zusammen mit der Ente servieren.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Stck Brötchen vom Vortag
  • 500 ml Milch
  • 500 g Porree
  • 1 Stck Ente Classic
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 250 g Rauchfleisch, gewürfelt
  • 1 TL gekörnte Gemüsebrühe
  • 1 EL Butterschmalz
  • 120 g Butter
  • 6 EL Honig
  • 6 EL helle Sojasauce
  • 200 ml Geflügelbrühe
  • Salz, schwarzer Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.