Gemischter Bohneneintopf

Variieren Sie diesen köstlichen Eintopf einmal mit Lamm. Nichts passt so gut zu Lammfleisch wie zarte Brechbohnen mit herrlichem Biss. Brechbohnen heißen übrigens so, weil sich ihre dicken fleischigen und langen Hülsen gut durchbrechen lassen.
Personen
4
Zeit
60 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Hähnchenkeulen auftauen, abwaschen und trocken tupfen.

    
  2. 2

    Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen, Zwiebeln, Bouillon-Gemüse und die Hähnchenkeulen darin 30 Minuten vorkochen.

    
  3. 3

    Die Kartoffeln schälen und in mundgerechte Würfel schneiden.

    
  4. 4

    Nur die Hähnchenkeulen aus der Brühe nehmen und beiseitestellen. Brechbohnen, Bohnenkraut, Karotten und Kartoffelwürfel in die Brühe geben und in etwa 30 Minuten garen.

    
  5. 5

    In der Zwischenzeit das Fleisch von den Hähnchenkeulen ablösen und zurück in die Brühe geben. Den Eintopf mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Stck Hähnchenkeulen
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Zwiebelwürfel
  • 100 g Bouillon-Gemüse
  • 600 g Kartoffeln
  • 800 g Brechbohnen
  • 1 EL Bohnenkraut
  • 150 g Karottenscheiben
  • Salz, schwarzer Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.