Gemüse-Frittata

Die Frittata - das italienische Omelett. Ob kalt oder warm, als Vorspeise oder Hauptgericht ist sie immer ein Genuss. Üblicherweise wird die Frittata in der Pfanne gebacken, die verquirlten Eier sind die Grundlage dieses Gerichts. Je nach Geschmack variieren die Zutaten. Zu unserer Gemüse-Frittata lassen sich sowohl Fisch, Geflügel oder Steaks hervorragend kombinieren.

Personen
4
Zeit
60 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Spargelstangen etwas antauen lassen und vierteln. Paprikastreifen in erhitztem Öl in einer backofengeeigneten Pfanne anbraten. Spargel und Lauchzwiebeln dazugeben und andünsten.

    
  2. 2

    Eier, Mehl, Milch, Käse und Petersilie verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Eiermilch zum Gemüse gießen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze Eco (160 °C Umluft) ca. 30 - 35 Minuten stocken lassen.

    
  3. 3

    Minzblättchen abzupfen, waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Joghurt mit Minze verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

    
  4. 4

    Frittata in Stücke schneiden, mit Minz-Joghurt auf Tellern anrichten und servieren.

    

Serviertipps

Die Frittata schmeckt auch kalt sehr gut.

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Stck Frühlingszwiebeln
  • 450 g Grüner Spargel
  • 500 g Paprikastreifen
  • 2 EL Natives Olivenöl Extra
  • 8 Stck Eier
  • 1 EL Mehl
  • 100 ml Milch
  • 60 g geriebener Käse
  • 2 EL Petersilie
  • 1 Zweig(e) Minze
  • 200 g griechischer Joghurt
  • Salz, frischer Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.