Graupen "Tabuleh"

Taboulé ist ein Salat aus der arabischen und speziell der libanesischen und syrischen Küche. Ein kalter Salat, der besonders erfrischend ist und ganz besonders in der Sommerzeit gerne zu Gegrilltem vernascht wird. Klassisch wird Taboulé mit Bulgur zubereitet, doch wir greifen auf die deutlich unterschätzten Graupen zurück. Genießen Sie eine Geschmacksexplosion aus Graupen, Granatapfel und Minze.

Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Gemüsemischung ohne Fett oder Wasser in einer Pfanne ca. 12 Minuten zubereiten, dann abkühlen lassen.

    
  2. 2

    Die Tomaten waschen, trocken tupfen und halbieren. Die Zwiebel putzen und fein hacken. Die Granatapfelkerne aus der Schale pulen.

    
  3. 3

    Die Minze und die Petersilie waschen, trocken tupfen und in super dünne feine Streifen schneiden.

    
  4. 4

    In einer großen Salatschüssel aus Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer nach Geschmack, und ggf. einer Prise Zimt ein Dressing rühren. Dann die Kräuter, Zwiebel, Tomaten und Granatapfelkerne dazu geben und unterheben. Dann die abgekühlte Gemüsemischung mit Graupen unterheben, ggf. noch etwas nachwürzen.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 800 g Grüne Gemüsemischung mit Graupen
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 8 Stängel Minze
  • 1 Stck Schalotte
  • 0.5 Stck Kerne des Granatapfels
  • 20 Stck Kirschtomaten
  • 3 EL frischer Zitronensaft
  • 4 EL Natives Olivenöl Extra
  • Salz, Pfeffer, Zimt

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.