Hähnchenbrust in Wermutsahne

Und was passiert mit der angefangenen Flasche Weißwein? Die wird natürlich eisgekühlt dazu serviert! Dieses schnelle Gericht genießt man mit lieben Freunden - und dafür am besten gleich ein paar Flaschen mehr einkaufen!

Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Hähnchenbrustfilets auftauen, kalt abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in ca.1 Zentimeter breite Streifen schneiden. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

    
  2. 2

    Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenstreifen darin von allen Seiten anbraten. Den Porree und die Champignons dazugeben und kurz mitbraten. Mit dem Geflügelfond ablöschen, dann den Weißwein und den Wermut dazugießen und alles einmal aufkochen lassen.

    
  3. 3

    Die Hitze reduzieren, Sahne unterrühren und die Flüssigkeit in ca. 20 Minuten etwas einkochen lassen, bis die Sauce schön sämig ist. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

    
  4. 4

    Auf tiefen Tellern anrichten, die Sauce darübergeben, mit Schnittlauch garnieren und sofort servieren.

    

Serviertipps

Es lohnt sich, die Teller vorher im Spülbecken mit heissem Wasser anzuwärmen. Diese dann bevor das Essen darauf angerichtet wird, schnell abtrocken. So bleibt es länger schön heiss.

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Stck Hähnchenbrustfilet, unpaniert
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 250 g Porree
  • 250 g Champignons in Scheiben
  • 250 ml Geflügelfond
  • 200 ml Rheingau Riesling trocken
  • Wermut
  • 200 ml Sahne
  • 1 TL Schnittlauch
  • Salz, schwarzer Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.