Heidelbeer-Cupcakes mit Mascarponetopping

Wie es der Name schon sagt, sind Cupcakes kleine Kuchen, die ursprünglich in der Tasse gebacken wurden. Heutzutage bereitet man sie in Muffinformen zu und die Vielfalt der Kuchen kennt keine Grenzen. Ob mit einem Guss, einer Creme-Haube oder verschiedenen Füllungen sind sie immer kleine Überraschungen.

Personen
4
Zeit
60 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Waldheidelbeeren auftauen lassen. Butter zerlassen und mit Zucker und Vanillezucker verquirlen. Eier und Milch unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz zufügen und verrühren. 200 g Waldheidelbeeren vorsichtig unter den Teig heben.

    
  2. 2

    Den Teig in ein mit Papierförmchen ausgelegtes Muffinblech füllen und die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze Eco (180 °C Heißluft Eco) ca. 20 - 25 Minuten goldbraun backen. Muffins auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

    
  3. 3

    Für das Topping die restlichen Waldheidelbeeren mit Puderzucker ca. 5 Minuten aufkochen und abkühlen lassen. Mascarpone zufügen und pürieren.

    
  4. 4

    Die Creme in einen Spritzbeutel mit großer Tülle füllen, die Heidelbeer-Cup-Cakes damit großzügig verzieren und servieren.

    

Serviertipps

Die Creme wird etwas fester, wenn Sie diese im Spritzbeutel für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Waldheidelbeeren
  • 125 g Butter
  • 90 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 Stck Eier
  • 125 ml Milch
  • 350 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Puderzucker
  • 500 g Mascarpone
  • Muffinblech mit 12 Mulden
  • 12 Muffin-Papierförmchen
  • Spritzbeutel mit großer Tülle

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.