Himbeer-Tiramisu

Anders als das klassische Tiramisu, das mit rohen Eiern gemacht wird, darf diese leckere Variante auch an einem Sommertag länger aus dem Kühlschrank gegessen werden. Wenn Sie noch Kaffee vom Frühstück übrig haben, müssen Sie nicht extra neuen kochen. Nehmen Sie einfach ihren Restkaffee als Zutat.

Personen
4
Zeit
20 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Löffelbiskuits in einer Auflaufform verteilen und mit dem Mandellikör beträufeln. Die gefrorenen Himbeeren darauf verteilen.

    
  2. 2

    Den fertig gebrühten Kaffee abkühlen lassen.

    
  3. 3

    Magerquark, Sahne und Mascarpone gut vermischen, mit dem Zucker und Vanillezucker abschmecken. Den Kaffee dazugeben und erneut gut verrühren. Diese Masse über die Himbeeren geben und glatt streichen.

    
  4. 4

    Gut 2 Stunden zum Durchziehen in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben.

    

Serviertipps

Sie können aus Papier eine Schablone basteln - Blüten, Herzen, Buchstaben oder Zahlen - und diese vor dem Bestäuben mit Kakao auf die weiße Masse legen. Dann das Pulver darüber streuen und die Schablone vorsichtig abnehmen. Das Tiramisu ist perfekt dekoriert!

Zutaten für 4 Personen:

  • 50 g Löffelbiskuit
  • 75 ml Mandellikör
  • 200 g Himbeeren
  • 50 ml fertig gebrühter Kaffee
  • 250 g Magerquark
  • 50 ml Sahne
  • 250 g Mascarpone
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 EL Kakaopulver

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.