Jägerfilet mit Pilzen

Wenn der Jäger im Rezeptnamen erscheint, sind häufig heimische Waldbewohner im Spiel. Darunter vom Waidmann Erlegtes, wie Widschwein, Reh, Hirsch sowie Fasan, oder eben delikate Pilze in allerlei Variationen.

Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Schweinefilet-Medaillons auftauen lassen und mit Küchenpapier leicht abtupfen. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

    
  2. 2

    Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schweine-Medaillons rundherum scharf anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und in eine Auflaufform geben.

    
  3. 3

    Das Öl in die Pfanne geben und im Bratenfett erhitzen, die Champignons, Pfifferlinge und Zwiebelwürfel darin kurz anbraten und die ausgetretene Flüssigkeit stark einkochen lassen.

    
  4. 4

    Anschließend das Mehl über die Pilze streuen und kurz anschwitzen. 125 ml Wasser dazugeben, mit Sahne, Salz und Pfeffer abschmecken und einmal aufkochen lassen. Dann die Créme fraîche unterrühren.

    
  5. 5

    Die Sauce über das Fleisch in die Auflaufform geben, den geriebenen Käse darüberstreuen und 30-35 Minuten überbacken, bis der Käse goldbraun ist.

    
  6. 6

    Vor dem Servieren etwas Petersilie und Paprikapulver darüberstreuen.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Schweinefilet Medaillons aus dem Mittelstück, mariniert
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • 700 g Champignons in Scheiben
  • 200 g Pfifferlinge
  • 200 g Zwiebelwürfel
  • 1 EL Mehl
  • 125 ml Sahne
  • 100 g Créme fraîche
  • 50 g geriebener Käse (Gouda)
  • 1 EL Petersilie
  • 0.5 TL Paprikapuler
  • Salz, weißer Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.