Kabeljau-Rückenfilet in feiner Ei-Hülle

Der Kabeljau ist einer der wichtigsten Speisefische. Als Jungfisch wird der Kabeljau Dorsch genannt. Neben dem hohen Anteil an Vitamin A und D ist das Fleisch des Kabeljaufilet zart und sehr schmackhaft.

Personen
4
Zeit
40 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Kabeljaufilets auftauen lassen und trocken tupfen. Mit dem Saft der Zitrone beträufeln und ca. 20 Minuten marinieren.

    
  2. 2

    In einem Topf die Butter anschmelzen und den Poree hinzugeben und dann ca .5 Minuten dünsten.

    
  3. 3

    Dann die Sahne dazu geben und das Gemüse weiter einkochen lassen.

    
  4. 4

    Das Mehl in einem tiefen Teller geben, das Ei in einem zweiten tiefen Teller verquirlen.

    
  5. 5

    Die Kabeljaufilets nun erst im Mehl wenden und dann durch die Eimasse ziehen.

    
  6. 6

    In einer Pfanne mit heißem Fett vorsichtig bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 3 - 4 Minuten braten.

    
  7. 7

    Das Gemüse mit Salz, frischem Pfeffer und Muskatnuss abschmecken, auf tiefen Tellern anrichten und auf jeden Teller in die Mitte ein Stück Kabeljaufilet setzen.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Stck Kabeljau-Rückenfilets
  • 400 g Porree
  • 1 Zitrone
  • 1 EL Mehl
  • 1 Ei
  • 100 ml Sahne
  • 1 EL Butter
  • Öl zum Braten
  • Muskatnuss, Salz und Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

  • Die Kabeljau-Rückenfilets sind bereits in meiner Gefriertruhe. Das Rezept mit dem Porree werde ich ausprobieren. M.E. ist gibt es ein sehr delikates Fischgericht. Die Fischarten, welche ich gekauft habe -Lachs und Zanderfilets- sind qualitativ sehr gut und der Fisch schmeckt ausgezeichnet.