Käsespätzle mit Gemüse-Sticks

Spätzle sind ein traditionelles Gericht der schwäbischen Küche. Der Nudelteig wird mit einem speziellen Brett in die heiße Brühe geschabt. Während früher jede Familie ihre spezielle Rezeptur hatte, werden heute gern Fertigprodukte verwendet. Als klassische Rezeptur gelten Käsespätzle mit Gemüse-Sticks oder einem knackigen Kopfsalat serviert.

Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Möhren waschen und mit dem Sparschäler abschälen. Den Kohlrabi auch abschälen. Dann das Gemüse in kleine Streifen, also Sticks, schneiden und auf einem Teller beiseite gestellt.

    
  2. 2

    In einer beschichteten und etwas höheren Pfanne wird nun die Pflanzencreme geschmolzen. Die Spätzle werden ca. 7 Minuten unter Wenden gebraten. Dann den Käse darüber streuen und die Pfanne mit dem Deckel verschließen. So lange bei mittlerer Hitze garen, bis der bis der Käse geschmolzen ist.

    
  3. 3

    Die Käsespätzle mit frischem Pfeffer würzen und mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren. Dazu werden die Gemüse-Sticks geknabbert.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 1000 g Original Schwäbische Eierspätzle
  • 2 EL Pflanzencreme
  • 200 g geriebener milder Gratin Käse
  • 1 Stck Kohlrabi
  • 2 Stck lange Möhren
  • 2 TL Schnittlauch
  • frischer schwarzer Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.