Lachsfilet auf Perlgraupenrisotto

Lachs ist eine schmackhafte Delikatesse und dank der enthaltenen Omega-3-Fettsäuren auch sehr gesund. Mit dem dazu passenden Perlgraupenrisotto ist es ein besonders gesundes und leichtes Gericht, da Graupen sehr fettarm sind. Heute liegen Graupen außerdem wieder voll im Trend und werden in szenigen Restaurants serviert.
Personen
4
Zeit
60 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Lachsfilet- Portionen aus der Verpackung nehmen und zugedeckt im Kühlschrank auftauen lassen.

    
  2. 2

    Die Perlgraupen einweichen, absieben und abspülen.

    
  3. 3

    In einem hohen Topf das Olivenöl erhitzen und das Bouillon-Gemüse darin anschwitzen.

    
  4. 4

    Die Perlgraupen hinzufügen und etwas salzen.

    
  5. 5

    Mit Weißwein und Gemüsebrühe ablöschen, den Thymian dazu geben und alles zusammen ca. 20 Min. köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren.

    
  6. 6

    Am Ende der Garzeit den Thymian aus dem Risotto nehmen.

    
  7. 7

    Währenddessen die Lachsfilets trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.

    
  8. 8

    Etwas Fett in der Pfanne erhitzen und die Filets bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. braten. Einmal vorsichtig wenden. Die Cherrytomaten kurz mit anschwenken und alles warm stellen.

    
  9. 9

    Die Butter, fein geriebenen Parmesan, Meerrettich und das Pesto zum Perlgraupenrisotto geben. Verrühren und das Ganze mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss abschmecken.

    
  10. 10

    Das Graupenrisotto auf vorgewärmte Teller anrichten, den Fisch auf das Risotto geben und mit Cherrytomaten und einem Thymianzweig anrichten.

    

Serviertipps

Servieren Sie den im Rezept verwendeten Weißwein.

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Lachsfilet-Portionen
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 150 g Perlgraupen
  • 130 g Bouillon-Gemüse
  • 1 EL Natives Olivenöl Extra
  • 100 ml Rheingau Riesling trocken
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 2 Stck Thymianzweige
  • 70 g kalte Butter
  • 60 g fein geriebener Parmesan
  • 30 g Meerrettich
  • 2 EL grünen Pesto
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 8 Stck Cherrytomaten

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.