Lachsfilet mit Kürbiskruste

Die Kürbiskruste gibt dem Lachsfilet den letzten Schliff. Das zarte Lachsfilet und die cremig-würzige Kürbis-Kartoffelkruste schmecken einfach himmlisch.

Personen
2
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Lachsfilets auftauen, trocken tupfen und mit Zitronesaft beträufeln. Den Kürbis in feine Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln mit dem Zucker darin andünsten. Den Kürbis und die Möhren dazu geben und weitere 10 Minuten dünsten. Ggf. etwas Wasser dazu geben, falls es zu trocken werden sollte. Nach der Zeit die Kürbis-Karottenmasse mit dem Pürierstab grob pürieren. Mit dem Schmand verrühren und mit Salz und frischen Pfeffer abschmecken.

    
  2. 2

    In eine ausgefettete Form die Lachsfilets legen, leicht salzen und pfeffern und mit der Kürbis- Karottenmasse bestreichen. Den Käse darüber streuen.

    
  3. 3

    Im vorgeheizten Backofen bei 180° C ca. 20 Minuten zubereiten.

    

Serviertipps

Würzen Sie die Kürbis-Karottenmasse mit etwas Salbei. Dieser passt hervorragend zu Kürbis.

Zutaten für 2 Personen:

  • 4 Stck Lachsfilet-Portionen
  • 1 Stck Zitrone, Saft
  • 200 g Kürbis z.B. Hokkaido
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Zwiebelwürfel
  • 1 EL Zucker
  • 200 g Karotten in Scheiben
  • 100 g Schmand
  • 50 g geriebener Käse (Mischung Mozzarella und Gouda)

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.