Lachsfilet Nordlicht auf Süßkartoffel-Grünkohl

Superfood ist in aller Munde und alle Zutaten geben dem Körper etwas Besonderes: Süßkartoffeln besitzen z.B. viele Ballaststoffe und Antioxidantien. Lachs besticht durch seinen hohen Anteil an ungesättigten Omega-3-Fettsäuren und Grünkohl steht als Botschafter für Vitamin C aus heimischen Regionen.

Personen
4
Zeit
20 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Das tiefgefrorene Lachsfilet Nordlicht aus der Verpackung nehmen und zugedeckt im Kühlschrank auftauen lassen.

    
  2. 2

    Die Lachsfiletportionen mit der Hautseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 160° Ober-/Unterhitze (140° Umluft) ca. 30 Minuten zubereiten.

    
  3. 3

    In der Zwischenzeit die Süßkartoffel-Grünkohl-Pfanne in einer heißen, beschichteten Pfanne bei mittlerer Temperatur für ca. 10 Minuten garen. Während des Garens mehrmals umrühren.

    
  4. 4

    Die Kräuter abbrausen, trocken tupfen und grob hacken.

    
  5. 5

    Die Süßkartoffel-Grünkohl-Pfanne auf den Teller geben und den Fisch obenauf setzen. Mit den frischen Kräutern üppig bestreuen.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Portion(en) Lachsfilet "Nordlicht"
  • 800 g Süßkartoffel-Grünkohl-Pfanne
  • 2 Handvoll Frische Kräuter, z.B. Dill, Schnittlauch, Minze, Petersilie, Zitronenverbene, Ruccola

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.