Leipziger Allerlei Moderne Tradition

Das Leipziger Allerlei besteht aus jungen Erbsen, Karotten, Spargel und Morcheln. Diese Zutaten findet man auch in unserem Rezept wieder. Was unser Leipziger Allerlei so modern macht sind die super frischen Riesengarnelen. Garnelen gehören in Deutschland zu einen der beliebtesten Delikatessen. Aufgrund dieser Tatsachen vereinen wir nun das Traditionelle mit dem Modernen und genießen es.
Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Das Gemüse jeweils einzeln zubereiten, dabei den Blumenkohl mit etwas Wasser und der Milch in etwas 10 Minuten bissfest garen.

    
  2. 2

    Den Spargel kurz antauen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden.

    
  3. 3

    In Salzwasser bissfest garen, ebenso die Bohnen.

    
  4. 4

    Das Kochwasser für die Karotten mit einem TL Zucker würzen.

    
  5. 5

    Die Morcheln kurz mit heißem Wasser überbrühen und in 50 g Butter mit Salz und Pfeffer schmoren.

    
  6. 6

    Die Riesengarnelen in der Krebsbutter erhitzen.

    
  7. 7

    Vom Gemüse das Wasser abgießen, und in der restlichen geschmolzenen Butter schwenken.

    
  8. 8

    Das Gemüse farblich abgestimmt schön auf einer Platte anrichten, die Morcheln darauf verteilen, und mit Petersilie garnieren. Die Riesengarnelen separat dazu reichen oder auch hübsch direkt auf dem Gemüse anrichten.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 g Blumenkohl
  • 0.5 l Milch
  • 200 g Stangenspargel
  • 200 g Prinzessbohnen
  • 200 g Karottenscheiben
  • 200 g Morcheln
  • 100 g Butter
  • Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • 200 g Riesengarnelen
  • 60 g Krebsbutter
  • 1 EL Petersilie

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.