Linsen mit Spätzle "Schwäbische Art"

Die schwäbische Küche ist sehr einfach und bodenständig. Man genießt hauptsächlich Eierteigwaren in den verschiedensten Variationen, zum Beispiel Spätzle. Die Kombination mit Linsen und Würstchen ist sehr traditionell.

Personen
4
Zeit
45 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Linsen in reichlich Wasser mit den Lorbeerblättern weich kochen. Die Linsen abgießen, dabei das Linsenwasser auffangen.

    
  2. 2

    In einem hohen Topf die Butter erhitzen, die Zwiebelwürfel und das Bouillongemüse anschwitzen.

    
  3. 3

    Das Tomatenmark und das Mehl dazugeben und kurz mitanrösten.

    
  4. 4

    Alles mit dem Weißwein ablöschen, etwas einköcheln lassen und nun die Gemüsebrühe und etwas von dem Linsenwasser dazu geben.

    
  5. 5

    Solange einköcheln bis eine dickliche Konsistenz entsteht.

    
  6. 6

    10 Minuten vor Ende der Garzeit die Linsen dazu geben, mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken und die Würstchen gar ziehen lassen.

    
  7. 7

    In einem weiteren Topf die Spätzle nach Zubereitungsempfehlung garen, durch ein Sieb abgießen und heiß mit den Linsen und den Würstchen sofort servieren.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Stck Lorbeerblätter
  • 2 EL Butter
  • 250 g Bouillon-Gemüse
  • 1 EL Zwiebelwürfel
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Mehl
  • 100 ml Rheingau Riesling trocken
  • 200 ml Klare Delikatess-Suppe
  • 1 EL Essig
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Stck Wiener Würstchen
  • 250 g braune Tellerlinsen
  • 500 g Original Schwäbische Eierspätzle

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.