Matjes auf Gurken-Rhabarber-Salat

War der Matjes früher ein "arme Leute"-Essen, so ist er mittlerweile in den "Gourmet-Tempeln" beliebt und begehrt. Hier finden wir den Fisch modern und mit trendigen Rezepturen - fein und edel bleibt der Geschmack.

Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die tiefgefrorenen Matjes in der Vakuumfolie im Kühlschrank ca. 5-6 Stunden auftauen. Wichtig: Nach dem Auftauen rasch verzehren!

    
  2. 2

    Den Rhabarber putzen, in schräge Scheiben schneiden und auf ein Backblech legen. Mit Honig beträufeln und bei 150 ° Grad im Ofen ca. 7 Minuten backen.

    
  3. 3

    Währenddessen den Spitzkohl in feine Streifen, die gewaschene Frühlingszwiebel in feine Ringe und die geschälten Gurken in Stifte schneiden.

    
  4. 4

    Aus Olivenöl, weißem Balsamico, Holunderblütensirup, Dijon Senf, Meersalz und frischem Pfeffer eine Vinaigrette rühren.

    
  5. 5

    Den Matjes in mundgerechte Stücke schneiden.

    
  6. 6

    Spitzkohl, Gurke, Frühlingzwiebel und Rhabarber in einer Schüssel vermengen und auf einer Platte anrichten. Den Matjes darauf verteilen und mit der Vinaigrette beträufeln.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Stck Matjeshering
  • 150 g Spitzkohl
  • 2 Stck Minigurke
  • 2 Stck Frühlingszwiebeln
  • 2 Stange(n) roter Rhabarber
  • 3 EL flüssiger Honig oder braunen Rohrzucker
  • 3 EL Natives Olivenöl Extra
  • 3 EL Condimento Bianco
  • 2 EL Holunderblütensaft konzentriert oder Sirup
  • 2 EL Dijon Senf
  • Meersalz und frischen Pfeffer
  • Himbeeren zum Dekorieren