Mini Lachs Spargel Quiche

Quiche ist eine Spezialität aus der französischen Küche und kommt ursprünglich aus dem Raum Lothringen. Die Bezeichnung Quiche kommt vom elsässischen Wort Kichel bzw. Kuechel, das in hochdeutsch übersetzt "Kuchen" bedeutet. Sie besteht aus einem herzhaften Mürbeteig, gefüllt mit einer würzigen Füllung und mit einer Ei-Sahne-Käse Mischung bedeckt.

Personen
4
Zeit
90 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Lachsfilet-Portionen abgedeckt im Kühlschrank auftauen lassen. Den Blätterteig ebenfalls im Kühlschrank auftauen.Die tiefgefrorenen Blätterteigplatten aus der Verpackung nehmen und einzeln nebeneinander ca. 20 - 30 Minuten bei Zimmertemperatur (21°C) auftauen lassen. Währenddessen den Stangen- sowie den grünen Spargel in einem Sieb auftauen lassen.

    
  2. 2

    Den gesamten Spargel in kleine Stücke schneiden und in etwas Salzwasser ca. 5 Minuten garen. Danach abtropfen lassen.

    
  3. 3

    Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

    
  4. 4

    Die Lachsfilet-Portionen waschen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.

    
  5. 5

    Magerquark, Eier, Gemüsebrühe und gehackten Dill verrühren. Mit Salz und frischem Pfeffer würzen.

    
  6. 6

    Den Blätterteig ausrollen und in kleine, mit Olivenöl ausgefettete Tarteförmchen, einlegen. Die Spargelstückchen und den Lachs auf dem Teig verteilen. Die Quarkcreme darübergeben.

    
  7. 7

    Die Quiche bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 100 g Stangenspargel
  • 100 g Grüner Spargel
  • 150 g Magerquark
  • 2 Stck Eier
  • 2 Stck Blätterteig
  • 200 g Lachsfilet-Portionen
  • 2 EL Dill, gehackt
  • Salz, frischer Pfeffer
  • 2 TL Natives Olivenöl Extra
  • 100 ml Klare Delikatess-Suppe

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.