Nudeln mit Curry-Lachs-Soße

Der Lachs lockt nicht nur mit gesunden Omega 3-Fettsäuren, sondern auch mit intensivem Geschmack und festem Fleisch. Im Gegensatz zu vielen anderen Fischen kann der Lachs sowohl im Meer- als auch im Süßwasser leben. Er wird in Flüssen geboren, schwimmt als Jungfisch ins Meer hinaus und kehrt zum Laichen zurück in die Flüsse. Die Rotfärbung des Fleisches verdankt er der Menge an verzehrten Krebstierchen.

Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Nudeln in einem großen Topf mit gesalzenem Wasser nach Zubereitungsempfehlung kochen.

    
  2. 2

    Währenddessen den Lachs in kleine Würfel schneiden. Das Olivenöl in einer großen, hohen Pfanne erhitzen. Die Lachswürfel hinzugeben und bei mittlerer Hitze von allen Seiten anbraten. Etwas salzen und mit frischem Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen.

    
  3. 3

    Nun den Curry in die Pfanne geben und anschmoren, das Bouillongemüse dazugeben, kurz umrühren und mit dem Curry vermischen.

    
  4. 4

    Die Sahne angießen, den Lachs wieder dazugeben und alles etwas köcheln lassen.

    
  5. 5

    Die Nudeln abgießen und noch heiß direkt mit der Lachs-Sahnesoße vermengen.

    
  6. 6

    Ggf. mit Salz und Pfeffer nachwürzen, in Pasta Tellern anrichten und mit gehobelten Parmesanspänen servieren.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Bandnudeln
  • 200 g Lachsfilet-Portionen
  • 2 EL Natives Olivenöl Extra
  • 2 EL Bouillon-Gemüse
  • 2 TL Curry
  • 150 ml Sahne
  • 4 EL Parmesan
  • Salz
  • frischen Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.