Pangasiusfilet in Currysauce mit Mango-Zwiebel-Gemüse

Servieren Sie zu diesem Gericht ein Magolassi. Sie können es ganz leicht aus einer sehr feinen Mango, Joghurt und Wasser zubereiten. Die Mango wird geschält, entkernt, püriert und mit 150 g Naturjoghurt und 300 ml Wasser verrührt.

Personen
4
Zeit
60 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Fischfilets auftauen lassen und mit 2 Esslöffeln des Limettensafts marinieren.

    
  2. 2

    Die roten Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Die Mango schälen, entkernen und in feine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebel säubern und in Ringe schneiden.

    
  3. 3

    In einer Pfanne 1 Esslöffel des Öls erhitzen und die Zutaten im heißen Öl anschwenken, bissfest dünsten und nach Geschmack mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und dem restlichen Limettensaft abschmecken.

    
  4. 4

    Die Zwiebelwürfel in der Butter glasig dünsten, mit 1 Esslöffel Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Mit Gemüsebrühe ablöschen, weiter köcheln lassen.

    
  5. 5

    Die Kokosmilch auffüllen und aufkochen lassen. Je nach Sämigkeit die Sauce noch etwas einkochen lassen.

    
  6. 6

    Mit Curry, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Damit sich der volle Geschmack entfalten kann, lassen Sie die Sauce ein Bisschen ziehen.

    
  7. 7

    Die Fischfilets in 1 Esslöffel Mehl leicht mehlieren und im restlichen Öl goldgelb backen. Den Fisch mit dem Gemüse und der Currysauce dekorativ anrichten.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Stck Pangasiusfilet
  • 3 EL Limettensaft
  • 200 g rote Zwiebeln
  • 1 reife Mango
  • 200 g Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 g Zwiebelwürfel
  • 30 g Butter
  • 2 EL Mehl
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Kokosmilch
  • 2 TL Currypulver
  • Salz, schwarzer Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.