Panzerotti mit Steinpilzen

Trüffel sind knollige, meist unterirdisch wachsende Pilze. Sie gehören im engsten Sinne zu der Gattung der Tuber, zu der einige der kulinarisch wertvollsten Pilze zählen. Jahrhundertelang waren sie Bestandteil der ländlichen Küche, heute findet man sie fast ausschließlich in der Haute Cuisine.
Personen
4
Zeit
20 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    In einem großen Topf gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Die tiefgefrorenen Pilz-Trüffel-Panzerotti in das kochende Wasser geben und ca. 6 Minuten garziehen lassen, dabei sollte das Wasser nicht mehr kochen.

    
  2. 2

    Knoblauch abziehen und fein hacken.

    
  3. 3

    Währenddessen in einer Pfanne Olivenöl und 1EL Butter erhitzen und die tiefgefrorenen Steinpilze darin bei mittlerer Hitze ca. 4 Minuten garen. Den gehackten Knoblauch unterheben und weitere 4 Minuten anbraten.

    
  4. 4

    Die gegarten Panzerotti mit der Schaumkelle aus dem Topf heben und direkt in die Pfanne mit den Steinpilzen geben. Pfanne vom Herd nehmen, die restliche Butter und das Trüffel Öl in die Pfanne geben und schmelzen lassen. Mit Salz und frischem groben Pfeffer abschmecken.

    
  5. 5

    Panzerotti mit den Steinpilzen auf Tellern anrichten. Mit frischem Koriandergrün bestreuen.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Pilz-Trüffel-Panzerotti
  • 2 Zehe(n) Knoblauch
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Butter
  • 300 g Steinpilze
  • 3 EL Trüffelöl
  • Salz, frischer grpber Pfeffer, Koriandergrün

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.