Papas Rinderschmorbraten

Dieser deftige Schmorbraten ruft geradezu nach Böhmischen Knödeln. Die in Scheiben geschnittenen Knödel, die oft auch Serviettenknödel genannt werden, eignen sich ideal für Gerichte mit reichlich dunkler Sauce. Teilen Sie die Knödel mit einem starken Zwirnfaden statt mit einem Messer, das klappt am besten.

Personen
4
Zeit
120 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Den Backofen auf 190°C vorheizen. Das Rindfleisch unter fließendem Wasser abbrausen, anschließend trocken tupfen.

    
  2. 2

    Mit Senf einreiben und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

    
  3. 3

    Den Bräter auf dem Herd erhitzen und die Zwiebelwürfel im Öl goldgelb anbraten, das Fleisch dazugeben und von allen Seiten mitbraten.

    
  4. 4

    Bei Bedarf mit etwas Wasser ablöschen, damit die Zwiebeln nicht verbrennen.

    
  5. 5

    Mit 1/2 Liter Wasser auffüllen, den Bräter mit einem Deckel verschließen und im vorgeheizten Backofen ca. 2 Stunden schmoren lassen.

    
  6. 6

    Wenn das Fleisch weich ist, herausnehmen und etwas ruhen lassen.

    
  7. 7

    In der Zwischenzeit die Champignons und die saure Sahne in den Bratenfond geben und aufkochen lassen.

    
  8. 8

    Zum Schluss das Fleisch in Scheiben schneiden und noch einmal für ca. 15 Minuten in die Sauce geben.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 800 g Rinderschmorbraten
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • 200 g Zwiebelwürfel
  • 2 EL Rapsöl
  • 500 g Champignons in Scheiben
  • 200 g saure Sahne
  • Salz, schwarzer Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.